Das eine Prozent der Reichen erschießen?

“….Linke-Chef Bernd Riexinger gibt sich gnädig: Nicht erschießen wolle man die Reichsten, was eine Genossin ins Spiel gebracht hatte, sondern “für nützliche Arbeit einsetzen”. Nach dieser Entgleisung gibt es Beifall und Gelächter aus der Partei, mit der SPD und Grüne koalieren wollen…” mehr hier

26 comments

  1. Herbert Manninger

    Sind jetzt Worte, vor allem in dieser Deutlichkeit, plötzlich keine Taten mehr?
    Bin gespannt, wie von Merkel abwärts die Kurve genommen wird. Aber wetten, die gesamte linke Heuchlerszene schafft das.

  2. Kluftinger

    @ Herbert Manninger
    Die Linke hat schon damit begonnen, die Aussage vom Erschießen der Reichen zu relativieren: “es war nur scherzhaft gedacht”.
    Und der mainstream springt dankbar auf. Wo kämen wir hin, wenn Aufrufe zu Erschießungen seitens der Linken sanktioniert würden?
    (Man kann gespannt sein, ob sich Frau Merkel dazu äussert?)

  3. Selbstdenker

    Seit der Wahl in Thüringen kennt die SED kein Halten mehr.

    Ihre aktuelle Kampagne gegen die Mitte der Gesellschaft in Deutschland zeigt sehr deutlich ihre Macht und den Grad an Unterwanderung der anderen Parteien, der Medien und der staatlichen Institutionen auf.

    Es gibt die ferngesteuerten “nützlichen” Idioten, die die Stimmung gezielt aufheizen. Es gibt die Medien, die “haltet den Dieb” schreien. Es die Sicherheitsbehörden, die bewusst in die andere Richtung schauen. Es gibt Politiker, die dafür sorgen, dass die anderen Parteien das “Richtige” tun. Und es gibt eine Partei, die diesen Wahnsinn weiter antreibt und für sich nutzt.

    Die Muster der 1930iger Jahre kann man in Deutschland derzeit sehr deutlich erkennen. Die Stimmung ist sehr aufgeladen bis offen agressiv. Diese Aggressivität kann man sogar hierzulande spüren, da sie von unseren nördlichen Nachbarn sozusagen in den Urlaub mitgenommen wird.

  4. astuga

    Der Schoß ist fruchtbar noch…

    Gibts schon eine Stellungnahme von der EU, Steinmeier oder Merkel?
    Nein – na dann zumindest von Augstein & Co?
    Achja, die haben ja allesamt nur mit gewaltloser, demokratischer Opposition ein Problem.

  5. TomM0880

    Jetzt endlich fällt die Maske. Die Linke ist keine Nachfolgerpartei der SED, sie ist die SED.

  6. Sokrates9

    Da wird mal das Formuliert was das ideologische Ziel der linken Parteien ist (Eliminierug der Kapitalisten) und jetzt regt man sich auf?

  7. Thomas F.

    Angesichts der Fassungslosigkeit, dass überhaupt eine Partei, die sich dazu bekennt die umbenannte Sozialistische Einheitspartei Deutschlands zu sein, im Parlament sitzt (und es DAGEGEN kein Verbotsgesetz gibt), wundert es einen schon gar nicht mehr, was diese Staatsterror-Proponenten von sich geben.

  8. Selbstdenker

    @TomM0880:
    Kern-SED: die LINKE
    Erweiterte SED: ihre U-Boote in den anderen Parteien, den Medien und den staatlichen Institutionen

    Wie derartige Netzwerke aufgebaut werden, kann dem Strategiepapier der SPÖ zur Unterwanderung der Justiz entnommen werden; dabei wird Projektion als “Rechtfertigung” eingesetzt.

  9. CE___

    Naja, mich wundert es das solche Ankündigungen aus der SED überhaupt irgendjemanden wundern.

    Was mich dann aber doch wundert ist allerdings die Einfältigkeit der Links(extremen).

    Denn auf die Idee dass “das eine Prozent der Reichen” zur Verteidigung vielleicht die schwerere Artillerie mit mehr Munition zum Zurückfeuern zur Verfügung haben könnte wird nicht bedacht.

  10. astuga

    Zuerst wollen sie die “Reichen” erschießen (und die dummen Teile der Bevölkerung johlen dazu).

    Einmal tatsächlich an der Macht erschießen sie aber jeden der nicht ihre politischen Ansichten teilt, der ohne Erlaubnis ausreisen will (siehe DDR), oder der aufmuckt.
    Oder sie ermorden einfach so Teile der Bevölkerung nur um zu zeigen, dass sie es können und die absolute Macht haben.
    Etwa alle Brillenträger wie in Kambodscha…

  11. Sonja

    Nun… das genannte 1% wird sich zu wehren wissen (bei Aussichtslosigkeit des Widerstands durch Flucht).
    Schlimm wird es nur für freiheitsliebende eigenverantwortliche Mitbürger ohne Millionenvermögen – denen werden die Politkommissare aus Ermangelung der Erreichbarkeit der Milliardäre in den Hinterkopf schiessen….um danach die Reste der Hinterlassenschaften des Kapitalismus zu verwirtschaften und dann im Sande zu verlaufen… bis dann wieder irgendwelchen Hohlköpfen die Einführung des Marxismus durch Revolution einfällt.
    Deutsche dürften periodisch kollektiv diesem Massenwahn zufallen. Eventuell ist es wirklich besser für Europa, wenn es Deutschland als Nation nicht mehr gibt um vor solchen Irren wie dieser SED Politkommissarin verschont zu bleiben.

  12. Falke

    Das ist jene Partei, die empört aufjault, wenn sie vermutet, dass die CDU zu ihr dieselbe Distanz einhält wie zur AfD. Wesentlich verständlicher wäre es, wenn sich die AfD deswegen aufregen würde.

  13. Selbstdenker

    Der wohl massivste Fehler, der in der Wende begangen wurde, war die unterlassene Entstalinisierung. Angesichts des krachenden Scheiterns vom Sozialismus in der DDR vertraute man auf eine allgemeine Einsicht und übersah, dass die Kaderstruktur der SED unter zweimal geänderter Namensgebung weiterhin existiert.

    Schlimmer noch: durch eine große Zahl in ihrer Gesamtwirkung kaum zu überblickenden Einzelmaßnahmen, schuf man Bedinungen unter denen die SED im neuen Gewand über sich hinaus und in staatstragende Strukturen vom wiedervereinigten Deutschland hinein wachsen konnte.

  14. Manfred Moschner

    Wenn das nicht Hetze ist – was dann?
    Immunität genießen nur Parlamentarier. Alle anderen Parteimitglieder, die solche Aussagen mittragen, sind strafrechtlich verantwortlich.

  15. Marianne Gollacz

    Passend dazu der Satz, den Vera Lengsfeld im Zusammenhang des Feierns der “schaurigen” Rede von Angela Merkel in Davos seitens der Wirtschaft als “klasse Vortrag” geschrieben hat: “Das erinnert ein wenig an den russischen Adel, der für die Bolschewiken Devisen, Diamanten und Gold schmuggelte und zum Dank nach dem siegreichen Oktoberputsch vor den Erschießungskommandos landete”.

  16. Mourawetz

    Und Genosse Ramelow von der Mauerschützen- und Reichenerschießpartei wird mit den Stimmen der CDU zum Ministerpräsidenten in Thüringen gewählt. Wo bleibt der Aufschrei? Wo ist Merkel mit einem „Unverzeihlich“?
    Immerhin: Servus TV hat diesen Skandal in den Nachrichten gebracht.

  17. Selbstdenker

    Ich empfehle folgendes Video zur “demokratischen” Machtergreifung von Salvador Allende in Chile:
    https://www.youtube.com/watch?v=oQQhyD6e9sM

    Was angeblich “neoliberale” Sozialisten anlagt, liegt CRP daneben. Meiner Meinung nach sind Typen wie Tony Blair Neoprogressives: sie haben ein Verhältnis zum Markt wie Erdogan zur Demokratie.

    Die Schilderung der Geschehnisse in Chile während der 1960iger und 1970iger Jahre erinnert sehr stark an die Situation in Deutschland; insbesondere wenn man an die Bundesländer Berlin und Thüringen denkt.

    Bekannt kommen einen auch die Preiskontrollen als Mittel zur Verdrängung vom Privatsektor und “Legitimationshilfe” für Enteignungen vor. Diese Beute wird dann in der politischen Clique der Sozialisten aufgeteilt.

  18. Johannes

    Das eine Prozent der Reichen soll laut einer Linken erschossen werden.

    Ist die Frau schon verhaftet?

    Soweit ich weiß sind in Deutschland sehr strenge Gesetze in Kraft getreten welche solche Aussagen strafrechtlich beurteilen und aburteilen sollen.

    Die Linke oder Teile von ihr, der Dame wurde verhalten applaudiert, welche man durchaus als linksextrem bezeichnen kann fordern also das erschießen von einem bestimmten Teil der Bevölkerung.

    1% wären in Deutschland also ca. 800.000 Menschen. Laut der Dame sollen also in Deutschland 800.000 Menschen nach der linken Machtergreifung erschossen werden.

    Ist die Frau schon verhaftet worden?

    Der Bundestagsabgeordnete Riexinger dazu :„[… ] wir erschießen sie nicht, wir setzen sie schon für nützliche Arbeit ein“.

    Sind schon Demonstrationen im Gang?
    Hat der Bundespräsident schon reagiert?
    Hat Merkel reagiert?
    Hat Seehofer reagiert?
    Hat Maas reagiert?
    Hat Kleber reagiert?
    Hat Grönemeyer reagiert?
    Haben die deutschen Medien, allen voran ARD, ZDF, WDR reagiert?

    Warum schweigt Deutschland wenn da eine Frau die Erschießung 800.000 Menschen veranlassen will und ein Bundestagsabgeordneter sie nicht gleich erschießen aber doch zu einer dementsprechenden Arbeit verpflichten will. Ob er damit die Errichtung von Gulags meinte ist nicht bekannt.

    Was ist los Deutschland, wo sind die Stimmen wider der Gewalt, wo ist das Bekenntnis zu Friede und gegen Spaltung der Gesellschaft?

    Heute wurde unter dem wohlwollenden Kommentaren der Medien ein Linker zum Ministerpräsident gewählt, ein Politiker der Linken in deren Dunstkreis Massenerschiessungs-Phantasien herrschen.

    Diese “Strategiediskussion“ hat mir etwas bestätigt unter dem dünne Lackanstrich der Linken befindet sich nach meiner Meinung das scheußliche stalinistische Antlitz einer menschenverachtenden Gesinnung.

    Und ganz Deutschland bis auf die AfD schweigt. Seltsam was in dem Land vorgeht.

  19. Eugen Richter

    Sozialismus ist eine Geisteskrankheit (Roland Baader).
    Das Denken, Habitus, Verhalten etc. der Linken erinnert eher an den geistigen/intellektuellen Zustand eines Kindes zwischen drei und 9 Jahren, das im Körper eines Erwachsenen steckt und nun dessen Fähigkeiten und Möglichkeiten hat. Da bekommt nun Grönemeyers Song „Kinder an die Macht“ ein besonders Geschmäckle.
    Es gilt als erwiesen, dass sich der Geist/Intellekt eines Menschen nicht im gleichen Takt seiner körperlichen Entwicklung verhält. Einige bleiben zurück bzw. stehen und andere entwickeln sich auch bis in das hohe Alter weiter. Nett formuliert kann man behaupten: Sozialisten sind Menschen, die noch einmal in den Kindergarten müssen.

  20. Falke

    @Rado
    Das kann Ihnen sicher die berufslinke Dauerempörte Sawsan Chebli sagen, bekanntlich ebenfalls Rolex-Trägerin und staatlich üppig Alimentierte – wofür weiß niemand, wohl nicht einmal sie selber.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .