Das Empire schlägt zurück, oder geht es unter? 

Von | 9. Mai 2021

Regionalwahlen in Großbritannien. Obwohl Boris Johnson den Brexit und seine Folgen ziemlich vergeigt hat, steht weiterhin eine Mehrheit der Engländer zu seiner Politik eines von Brüssel befreiten Königreichs. Auch Nachrichten von einem unmittelbar bevorstehenden Ausbruch der Schotten aus dem Vereinigten Königreich haben sich wohl als verfrüht erwiesen. Erledigt ist das alles aber nicht./ mehr

4 Gedanken zu „Das Empire schlägt zurück, oder geht es unter? 

  1. Cora

    England hat den Kontinent schon abgehängt. Wirtschaftswachstums- und Corona-mäßig.
    Da werden nun auch andere Länder folgen wollen, die nicht unbedingt in einer Schuldenunion, in der die einen Länder für die anderen zahlen sollen, dabei sein wollen. Man könnte einer britischen Union beitreten, in der zollfrei Waren ausgetauscht werden können ohne Gendergeschwafel.

  2. GeBa

    Hoffentlich Cora, ich war 100%ige EU Befürworterin – weil ich an einheitliche Währung und grenzenloses Reisen dachte, dafür könnte ich mich heute täglich ohrfeigen, werde aber vermutlich leider einen ÖXIT nicht mehr erleben

  3. Falke

    @Cora
    Es könnte wieder so eine Art EFTA entstehen – die hat ja ganz gut funktioniert.

  4. sokrates9

    Falke@EFTA hat wirklich gut funktioniert und ist ja das was die Österreicher wollten und nicht Merkels wir schaffen das… nur es ist Illusion zu glauben dass man diesen EU – Beamtenfilt – Top verdienebnd. nichts sinnvolles produzierend unblutig von ihren gemütlichen Sesseln werfen kann…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.