Das Ende der Umverteilungsorgie?

Von | 17. Juni 2014

“……Die offizielle Einkommensteuerstatistik der Bundesrepublik Deutschland zeigt, dass selbst ein Spitzensteuersatz von 100% ab einem Brutto-Jahreseinkommen pro Haushalt von € 100.000 nicht zu mehr Einnahmen für die Staatskasse führt. Selbst über eine Totalenteignung allen ertragsbringenden Vermögens der “Reichen” lassen sich nicht mehr als € 90 pro Monat und Bundesbürger umverteilen, die aber auf € 0 schrumpfen, wenn die bisherigen Eigentümer ihre Mitarbeit verweigern….” (hier)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.