Das Ende von „Wir schaffen das“

Von | 18. Dezember 2017

Anis Amri, der Attentäter vom Berliner Breitscheidplatz, wurde professionell observiert, weil man seine Kontakte zum IS abschöpfen wollte. Warum er dennoch morden konnte, muss ein Untersuchungsausschuss klären.” (hier)

5 Gedanken zu „Das Ende von „Wir schaffen das“

  1. Falke

    Kein Wunder, dass Merkel bis heute noch keinen Kontakt zu den Opfern bzw. deren Angehörigen aufgenommen hat. Möglicerweise hat sie doch so etwas wie ein schlechtes Gewissen oder gar Schuldbewusstsein. Und jetzt ist sie offenbar zu feige, mit den Opfern zu sprechen und sich möglicherweise Mitschuld vorwerfen zu lassen.

  2. Thomas Holzer

    @Falke
    Sie spricht angeblicher Weise morgen mit den Angehörigen der Todesopfer und der anderen Opfer.
    Auf die Frage, ob sie im nachhinein früher hätte den Kontakt suchen sollen, antwortete sie nicht, hatte aber immerhin den Anstand, nicht zu sagen, sie wüsste nicht, was sie anders hätte machen sollen – so wie bei der “Flüchtlingskrise”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.