Das geheime Hypo-Dossier

Von | 21. März 2014

“Deutlich warnte die Finanzprokuratur, die Anwaltskanzlei der Republik, vor der eben fixierten Anstaltslösung für die Hypo Alpe Adria. In einer Expertise riet sie zur Insolvenz – im Sinne der Steuerzahler. Das blieb aber unveröffentlicht. Jetzt wurde dieses Papier der “Krone” zugespielt.”

3 Gedanken zu „Das geheime Hypo-Dossier

  1. Reinhard

    Und was wird passieren?
    Heute nix und morgen nix und übermorgen wieder nix…

  2. Erich Bauer

    Da gibt’s noch was “Geheimes”. Obwohl’s gar nicht so geheim ist. Nur versteckt. In der Undurchsichtigkeit.

    Man kann jedenfalls sagen, dass die EU unvorbereitet in den Wirtschaftskrieg geht…wie in einen Gottesdienst.

    Man trifft schon Vorbereitung – sogar schon länger – für den “Weg” des EURO. Dass diese “einheitliche” Kunstwährung für ungleiche Volkswirtschaften ins Chaos führen muss, ist ja auch “denen” bekannt. Als Lösung bleibt nur noch die Abgrenzung und Abschottung zu anderen “harten” Währungen – wie weiland der Transferrubel. Anders kann der EU-Rubel nicht aufrecht erhalten werden.

    Artikel 64 des Vertrages über die Arbeitsweise der Europäischen Union sieht solche Einschränkungsmöglichkeiten des freien Kapitalverkehrs bereits – mit einer übrigens exquisiten Formulierung über die “Befugnis zum Rückschritt von der Liberalisierung” – explizit vor. Wehe dem, der Böses dabei denkt!

    Die internationale politische “Planspeisekartoffel” ist offenbar schon näher, als uns lieb sein kann…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.