Das große Aussteigen

“…..Das große Abschalten der Kraftwerke kann der Bundesregierung gar nicht schnell genug gehen. Freuen wir uns doch einfach drauf, sehen wir es positiv. Deutsche Demokratie klimafreundlich am Lagerfeuer und bei Kerzenschein. Baut bitte ein Dach über dieses Land. Dann ist es eine geschlossene Anstalt (Henryk M. Broder). Nur, dass die Irren die weißen Kittel an haben. / mehr

5 comments

  1. sokrates9

    Die Irren haben keine weißen Kittel an, die sitzen im Parlament und den Medien! Ein schöner Beweis dass wir im faktenfreien Europa angekommen sind! Der deutschen Automobilindustrie drohen nun Milliardenstrafzahlungen wenn sie nicht mit vollem Einsatz Elektroautos auf dem Markt werfen! Womit werden die fahren wenn Stromerzeuger massiv reduziert werden? Für die Grünen ist das ganz klar: Mit Strom aus der Steckdose! Eine grüne Alternative ist es jeder soll E- Auto kaufen, aber mit den (am Land) nicht vorhandenen Öffis fahren!

  2. Falke

    @sokrates9
    Deutschland ist – noch – ein demokratischer Staat. Und offenbar finden immer mehr Bürger diese Politik gut, auch die Tatsache, dass die E-Autos von Kobolden angetrieben (oder angschoben?) werden, wie ihnen das die Grünen versprechen (was ein bezeichnendes Licht auf die Intelligenz dieser Grünen und deren Anhänger wirft). Laut Umfragen sind die Grünen dort ja schon auf Tuchfühlung mit der CDU, obwohl letztere ja krampfhaft versucht, die Grünen noch links zu überholen.

  3. Johannes

    Wenn alles vom Stromnetz abhängig wird so ist jeder Ausfall des Stromnetzes eine Katastrophe, je mehr Verbraucher am Stromnetz hängen umso höher ist die Wahrscheinlichkeit eines Blackout.
    Es gibt dann keine Ausweichmöglichkeit, dann steht alles still bis der Schaden behoben ist.

    Jetzt wäre es sicher schon schwer genug mit Atom- Kohle- Gaskraftwerken diesen Bedarf an Strom zu produzieren. Wie man aber mit Wind-, Photovoltaik-, und Biogas-Anlagen diesen Bedarf decken will ist mir ein Rätsel.
    Die Erzeugung von Strom wird dann den Launen der Natur überantwortet, bläßt Wind gibts Strom, herrscht Flaute steigt die Spannung, natürlich nicht im Netz, eher bei den Verantwortlichen in den Schaltzentralen..

    Interessant für mich, alle diese schwerwiegenden Entscheidungen werden von Merkel abwärts, von Personen getroffen die dann, wenn das Chaos angerichtet ist nicht mehr in Amt und Würden sein werden.
    Bei Merkel halten sich hartnäckige Gerüchte das sie oder ihr Mann bereits ein Grundstück in Paraquay erworben hätten. Ich weiß nicht ob es wahr ist, eine klare Dementierung habe ich jedenfalls noch nicht von ihr gehört.

    Auf eine einzige Energieform zu setzen ist entweder dumm oder berechnend.
    Wenn die Stromversorgung nicht ausreicht so werden die Bürger, ähnlich wie damals in der DDR, lernen müssen mit Engpässen zu leben.

    Da der Glaube an dem vom Menschen verursachte Klimawandel schon sehr bald gesetzlich vorgeschrieben werden wird, würde es dann wohl eine Straftat sein sich über ein schwankendes und zu Ausfällen neigendes Stromnetz aufzuregen.

    Deutschland wird durch die fragile und leicht zu störende Versorgung, einzig mit elektrischer Energie, sehr verletzlich werden. Terroranschläge auf diese Einrichtungen können das ganze Land lahmlegen.
    Auch aus dieser Betrachtung ist dieses Vorhaben, nach meiner Meinung, grob politisch fahrlässig.

  4. Rennziege

    “Wie unterscheidet man in einem Irrenhaus die Ärzte von den Irren? Ganz einfach: Die Ärzte haben einen Schlüssel.” (Alfred Polgar oder Karl Kraus, da bin ich nicht sicher — vermutlich weil ich keinen Schlüssel habe.)

  5. TomM0880

    Die hatten einfach nur Glück, dass der aktuelle Winter sehr mild ist. Ein kalter Winter wird wieder kommen, und dann gucken wir mal, was passiert. Ich möchte da nicht Regierungschef sein, wenn der unvermeidbare Blackout kommt.

    4 Tage kein Strom und Deutschland brennt. Wem wollen sie dann die Schuld geben?

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .