Das Honduras-Projekt

Von | 26. Mai 2020

“Nach Jahren der Vorbereitung ist die erste honduranische ZEDE namens Prósperaauf der Insel Roatán gestartet! Das Projekt lässt sich am besten als Sonderverwaltungszone in Form einer Public-Private-Partnerschaft charakterisieren. Die Einzigartigkeit des Projektes rührt von einem Bürgervertrag mit allen künftigen Bewohnern her (Agreement of Coexistence). Diese gibt allen Bewohnern einen transparenten Schutz, welcher nicht einseitig durch den Betreiber, eine Mehrheit oder gar die Regierung von Honduras geändert werden kann. Das ist wahrscheinlich das erste Mal in der Geschichte, dass es einen echten und nicht nur fiktiven Gesellschaftsvertrag gibt….” mehr hier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.