Das Manufactum der Demokratie

Die drohende Abspaltung Schottlands von London könnte eine Zeitenwende in Europa einläuten. Nach Jahrzehnten der Zentralisierung werden zentrifugale Kräfte stark – von Flamen bis Bayern. (hier)

2 comments

  1. Thomas Holzer

    “Ganze Nationen wie Spanien oder Belgien befürchten, dass ihr Staatsverband dadurch gefährdet wird”

    Nein, eben nicht! Nicht ganze Nationen fürchten sich, sondern “nur” Heerscharen von Politikern und deren Günstlinge, welche befürchten, daß ihre Machtbasis und Versorgungsposten verloren gehen; ein “kleiner”, aber wesentlicher Unterschied 😉

  2. gms

    Thomas Holzer,

    “Nicht ganze Nationen fürchten sich .. Machtbasis und Versorgungsposten”

    Hinzu kommt ein noch viel trivial erkennbarer Einwand: Ein Teil dieser Nationen befürchtet definitiv nicht den Zerfall der Nationen, sondern begrüßt diesen ja explizit. Wäre es anders, gäbe es auch wenig zu befürchten.

    Bemerkenswert in dem Zusammenhang ist weiters die Heuchelei jener, welche die Unantastbarkeit von Nation beschwören, sich in der Ukraine nationalistischer Kräfte bedienen und zugleich Russland vorwerfen, es verhalte sich nationalistisch.

    Analog zum Bastard-Sager läßt sich festhalten: Even it’s nationalism, it’s our nationalism!

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .