Das neue Geschäftsmodell der Menschen-Schmuggler

“…..Lange haben Schleuser in Libyen kräftig an der Flucht über das Mittelmeer verdient. Nun machen sie ihr Geld auf andere Weise. mehr hier

2 comments

  1. Pingback: Das neue Geschäftsmodell der Menschen-Schmuggler - OESTERREICH.media
  2. Johannes

    Weil gerne heutzutage über Trump und seine Politik geschimpft wird und Trump mit allen negativen Attributen versehen wird, die Ursache für das seit 2011 anhaltende Chaos in Libyen liegt in der Militärintervention der USA, Großbritanniens, Frankreichs, Kanadas und Italiens zugrunde. Damals wurde durch die Luftschläge dieser Staaten Gaddafi besiegt und letztendlich getötet. Seither herrscht Chaos, das große Geschäft bei dem alle dabei sein wollten bleibt aus denn das Land versinkt in einen nie endenden Bürgerkrieg.
    Besser geht es den meisten Menschen wohl jetzt auch nicht als unter Gaddafi, alles zerbröselt, Infrastruktur wird zerstört, Clans und Banden streiten um die Macht.
    Gratuliere gut gemacht, der Migrationsstrom ist eine weitere Folge Clintonscher Politik und den ihr treu folgenden Pudeln aus Europa.
    In Syrien soll sie es angeblich gegenüber Russland mit dem Argument – wir haben Gaddafi fallen lassen und ihr müsst nun Assad fallen lassen versucht haben.
    Die Folgen wären die gleichen wie in Libyen gewesen, aber Russland hatte andere Pläne und so ist dort der IS weitgehend besiegt.

    Der Westen hat zur jetzigen Situation in Libyen und den unmittelbaren Folgen für uns in Europa viel beigetragen und das Chaos mitverschuldet. Es war nicht die Humanität, jahrelang hat man gute Geschäfte mit Gaddafi gemacht, es war die Gier nach noch mehr und die Folgen sind ein vollkommen destabilisiertes Libyen, keine Geschäfte und einen Dammbruch in Punkto Migration.

    Trump in seiner ganzen Pracht könnte nicht so blöd agieren wie die hochgelobte Obama-Clinton Maschinerie.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .