Das Rätsel des Fluges AOJ92C von Kiew nach Fujairah

Interessanter Hinweis eines anonymen Standard-Users: Am letzten Samstag landet demnach am frühen Morgen ein Privatjet vom Typ Airbus A 319, mit der Flugnummer AOJ92C aus Kiew kommend, in Fujairah in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Der Luxusflieger mit der Kennung  “OE-ICE” gehört dem österreichischen Unternehmen Avcon AG. Wer da wohl aus der Ukraine abgehauen ist?

 

 

5 comments

  1. Orch

    Was ganz und gar kein Rätsel ist: Das ukrainische Abenteuer der EU wird für die europäischen Steuerzahler sehr, sehr teuer werden.
    Das am Balkan Jahrzehntelang bewährte unionseuropäische Geschäftsmodell nimmt auch in der Ukraine Gestalt an. Identisch nun: man bezahlt ein paar Kriminelle, um eine gewählte Regierung zu stuerzen.Wie in allen Ländern, wird es extrem bergab gehen, denn noch korruptere Politiker kommen, wie die famose Exmörderin Timoschenko. So hat ja seinerseits der österreichische Stardiplomat Wolfgang Pe. den Mafiosi Hacim Thaci international herumgereicht und salonfähig gemacht.
    Dann kommen die Experten des Aufbaues mit mafiösen Förderungsprojekten, wobei außer leeren Geschwurbel und Geldtransfers buchsäblich kein Resultat übrig bleiben wird.
    Bei den Partnern vor Ort bedankt sich man sich dann artig zB. mit der Vertuschung von Wahlfälschungen wie es die OSZE ( zB. in Person der österreichischen Experten Wolgfang G. und Ingrid L.) in Albanien und Kosovo zu tun pflegt.

  2. Christian Ortner

    Dear Lady Ashton, musste aus rechtlichen Erwägungen leider vorerst zurückgestellt werden. Bei Interesse kontaktieren Sie mich bitte direkt. Danke für Ihr Verständnis.

  3. Rennziege

    “Wer da wohl aus der Ukraine abgehauen ist?”
    Es kann sich nur um Klitschko handeln, der sich stets nur Fallobst in den Ring geholt hat. In der Ukraine aber muss der abgetakelte Weltmeister der Boxring-Mafia aber fürchten, echt was aufs große Goscherl zu kriegen.
    Denn so mögen, wie er behauptet, tut ihn niemend in der Ukraine; erschwerend kommt hinzu, dass er seine angebliche Muttersprache nur rudimentär beherrscht.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .