Das Rebellen-Antrags-Formular (nur für Moderate!)

Die USA haben angekündigt, “moderate” Rebellen in Syrien mit 500 Mio. USD zu unterstützen. Das wird noch für einige Heiterkeit sorgen, denn “moderate Rebellen” sind nicht ganz einfach auszumachen – und ändern gelegentlich bekanntlich den Grad ihrer Moderation. Doch der ” New Yorker” hat das Problem elegant gelöst – mit einem Formular, hier.

5 comments

  1. Rennziege

    Barack H. Obama pflegt nur seine anschleimende Hauspostille zu lesen, die “New York Times”. Sollte er aber zufällig auf den “New Yorker” stoßen, wird ihm dieses herrlich entlarvende Antragsformular reichlich Schluckauf bescheren. Obwohl er sich eh schon als emeritiert (Euphemismus für lame duck) betrachtet und zwischen Urlauben und Golfpartien ausschließlich an nichtssagenden Reden arbeitet oder arbeiten lässt, mit denen er à la Bill & Hillary Clinton in Bälde Millionen zu scheffeln hofft.

  2. gms

    Teure Rennziege,

    [1] “Hausmeister, Reinigungskräfte und Cafeteria-Angestellte in den US-Behörden können sich freuen: Präsident Obama bestimmt per Dekret eine Erhöhung des Mindestlohns — 13.02.2014”

    Wie die aktuelle Debatte in Deutschland zeigt, bedarf es in unseren Gefilden für vergleichbare Eingriffe noch des Parlaments, drüben macht’s der Diktator per Federstrich. Vergleichbare Erlässe finden sich für Geheimdienste, Umweltfragen, Waffengesetze, Einwanderung [3], etc, pp.

    Lame ducks sehen leider anders aus. Angekündigt hatte er ja seinen Aktionismus anfangs des Jahres schon (“Wo und wann immer ich Schritte ohne Gesetzgebungsverfahren machen kann, um die Möglichkeiten für mehr amerikanische Familien zu erweitern, werde ich das tun“ [0]).

    [0] tagesspiegel.de/politik/rede-zur-lage-der-nation-obama-will-mit-jahr-des-handelns-aus-der-krise/9400876.html
    [1] handelsblatt.com/politik/international/praesidentendekret-obama-setzt-den-mindestlohn-durch/9474324.html
    [2] welt.de/politik/ausland/article129511253/Republikaner-droht-Koenig-Obama-mit-Klage.html
    [3] de.euronews.com/2012/06/16/obama-lockert-immigration-das-stand-jetzt-einfach-an/
    “16/06/12 — US-Präsident Barack Obama hat per Dekret die Einwanderungspolitik gelockert. Am Kongress vorbei verfügte er, dass illegale Immigranten, die als Kinder oder Jugendliche in die USA gekommen waren, ab sofort nicht mehr abgeschoben werden und arbeiten dürfen.”
    [4] nzz.ch/international/amerika/migrationswelle-am-rio-grande-1.18328015
    “23. Juni 2014 — Laut den neusten Angaben des Ministeriums für Inlandsicherheit von Mitte Juni haben die amerikanischen Grenzschützer seit Beginn des laufenden Haushaltsjahrs (Oktober 2013) 52 000 unbegleitete Kinder und Jugendliche sowie 39 000 Erwachsene mit Kindern festgenommen.”

  3. Rennziege

    29. Juni 2014 – 18:53 gms
    Lieber gms,
    die executive orders, die Sie erwähnen und zu denen Obama immer öfter Zuflucht nimmt, werden den Messias die letzten Sympathien kosten. So entsandte er gestern Nancy Pelosi an den Rio Grande, wo sie …
    http://www.breitbart.com/Breitbart-TV/2014/06/28/Pelosi-on-the-Border-We-Have-to-Use-This-Crisis-as-an-Opportunity
    … die de-facto-Öffnung der Grenze mit unglaublichem Süßholz begrüßte:
    “We are all Americans — north and south in this hemisphere,” and urged America to see this as not a crisis but an opportunity “to be helpful.” She [Nacy Pelosi] also said she wished she could simply “take home” the thousands of children temporarily housed in the overburden facilities.
    According to the U.S. Customs and Border Protection agency, in the past fiscal year more than 47,000 unaccompanied children have crossed the border into the United States through Mexico with the majority coming from Guatemala, Honduras, and El Salvador.

    Dass nicht nur unbegleitete Kinder, sondern auch Tausende vorbestrafte Kriminelle sowie Aids-Kranke unbehelligt in die USA eindringen, erzürnt die Amerikaner noch mehr. Aber die Obama-Administration baut darauf, dass die (wie fast alle Latinos) die Demokraten wählen werden.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .