Das Sehnen nach der Diktatur

Von | 11. August 2019

“…Achtung, dubiose Zeitgenossen sind dieser Tage unterwegs. Sie tragen keine Waffen mit sich, sondern Heilsbotschaften, und fallen durch ihre erhobenen Zeigefinger auf. Die Welt, sagen sie, könne nur mit Verboten und Vorschriften vor dem Untergang gerettet werden. Um schonendes Anhalten wird gebeten. Die Apostel des 21. Jahrhunderts wollen Werbung für Fleisch und Flüge verbieten. Sie glauben, damit werde der Klimawandel gestoppt. Und nach jedem Verbrechen, nach jedem Unglück fordern sie den Staat auf, dafür zu sorgen, dass so etwas nie, aber auch gar nie mehr vorkommt. mehr hier

3 Gedanken zu „Das Sehnen nach der Diktatur

  1. Sokrates 9

    Heilsbotschafter koennen nur durch yEinsatz von Vernunft gestoppt werden!Mit heutigen Medien immer,schwerer moeglich!

  2. astuga

    Ich finde es gut Fleisch zu besteuern…
    Soylent Green ist ohnehin klimafreundlicher und ressourcenschonender.
    Leider nicht vegan wie sich herausgestellt haben soll, aber imerhin musste kein Tier dafür leiden und es ist glutenfrei.

    “This is the year 2022. Overcrowding, pollution, and resource depletion have reduced society’s leaders to finding food for the teeming masses. The answer is Soylent Green – an artificial nourishment…”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.