Das US-Dollar-Biest

Von | 8. Oktober 2019

“…Warum aber wird der US-Dollar immer beliebter? Nun, der Greenback ist die Währung der größten Volkswirtschaft der Welt, der unübertroffenen militärischen Supermacht – der Vereinigten Staaten von Amerika. Die US-Finanzmärkte sind bei weitem die größten, transparentesten und liquidesten der Welt. Ob es Ihnen oder mir gefällt oder nicht: Der US-Dollar ist nach wie vor die bevorzugte Währung für internationale Handels- und Finanztransaktionen. Unter den Papiergeld-Mitbewerbern ist derzeit kein einziger Kandidat in Sicht, der den Status des US-Dollars in absehbarer Zeit in Frage stellen könnte.

Nicht weniger wichtig ist an dieser Stelle die Tatsache, dass der US-Dollar als „Basiswert“ zahlreicher anderer Papierwährungen fungiert: Der US-Dollar stellt typischerweise den größten Teil der „Vermögenswerte“ dar, die die Zentralbanken weltweit zur Sicherung – als bilanzielle Gegenposition – ihrer eigenen Währungen halten. mehr hier

Ein Gedanke zu „Das US-Dollar-Biest

  1. dna1

    Den USD mit dem Euro oder einer anderen Währung zu ersetzen bringt genau gar nichts, im Gegenteil, so wie im Artikel beschrieben. Es bräuchte eine “Welt-Verrechnungswährung”, herausgegeben von der BIZ o.ä. Organisation (bitte nicht von Facebook) und in dieser Währung müsste dann zwingend der internationale Handel abgewickelt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.