Das verfluchte Zitat

Von | 1. Dezember 2020

Der berühmte Spruch einer deutschen TV-Ikone über journalistische Tugenden steckt manchen der älteren Kollegen noch im Blut. Einer neuen Generation von Haltungsjournos dagegen ist er wie ein Pfahl im Fleisch. Weshalb sie fleißig daran arbeitet, den Satz zu relativieren, umzufummeln oder zu delegitimieren. Eine Schmierenkomödie mit tieferer Bedeutung. / mehr

Ein Gedanke zu „Das verfluchte Zitat

  1. Thomas Brandtner

    Ausgezeichnet beobachtet, treffsicher und dazu auch noch witzig berichtet. Wir haben mit dem Gesinnungsjournalismus in angeblich unabhängigen Medien ein zunehmendes Problem. Ich sehe berufsbedingt vorwiegend ARD, belgisches und russisches Staatsfernsehen, alle drei sind natürlich auf Regierungslinie, die schlimmste Propaganda kommt aber – erraten – aus dem deutschen Kanal. Man wird dort zum Beispiel niemals erfahren, daß es bei den amerikanischen Präsidentschaftswahlen 2020 tatsächlich Unregelmäßigkeiten gegeben hat, die in Österreich nach der historischen Erfahrung mit ziemlicher Sicherheit zu einer Wahlwiederholung geführt hätten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.