Das Völkerrecht schützt überhaupt niemanden…

“….Im internationalen Verkehr kommt es nicht allein auf die Beschwörung des Völkerrechts an, sondern darauf, ob man einen Staat, der es missachten will, daran hindern oder dafür bestrafen kann. Und auch darauf, ob man sich wenigstens, glaubwürdigkeitshalber, selber daran hält. Der Rest ist letztlich pure Politik, ja: leider auch Machtpolitik….” (gute Analyse in der “Zeit”)

4 comments

  1. world-citizen

    Dass ich nicht durch das Völkerrecht geschützt werde ist mir völlig klar. Ich kann ja nicht mal den internationalen Gerichtshof in den Haag anrufen, denn dazu sind nur Staaten berechtigt.
    Völkerrecht geht von der irrigen Annahme aus, dass sich die Interessen meines Staates zwingend mit meinen Interessen decken müssen, was aber nur in höchst seltenen Ausnahmefällen der Fall sein kann. Und von einer globalen Rechtsordnung mit einem obersten Weltgerichtshof, der für jeden Weltbürger anrufbar ist, davon sind wir noch Lichtjahre entfernt.

  2. gms

    WC,

    [ dass sich die Interessen meines Staates zwingend mit meinen Interessen decken ]

    Dieses Anstreben einer “globalen Rechtsordnung” geht von der falschen Annahme aus, Ihre Interessen würden sich mit jenen des Globus’ decken. Dies ist nicht nur nicht zwingend, sondern im Gegenteil sogar hochgradig unwahrscheinlich.
    Der einzige Vorteil für das dann global verhaustierte Stimmvieh ist die Gewissheit, es säßen weltweit alle im selben Stall, und niemand könne mehr mit den Füßen abstimmen. Daß insbesonders Libertäre so ein Szenario nicht als Vorteil erachten, sei der Vollständigkeit halber angemerkt.

  3. Thomas Holzer

    @gms
    Verzeihung, aber Sie liegen ausnahmsweise falsch!
    WC’s Annahme möge falsch sein, aber wenn sich das Interesse des Globus’ (was in sich schon ein Schwachsinn ist) nicht nach WC’s “Denke” richtet, dann muß es halt gezwungen werden. Weil WC eben schlicht und einfach “recht hat” . Die Realität hat sich gefälligst den Wünschen eines WC unterzuordnen, und nicht umgekehrt……………

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .