Das wahre Problem des Islam, von einem Experten beschrieben

Allah did not create man so that he could have fun. The aim of creation was for mankind to be put to the test through hardship and prayer. An Islamic regime must be serious in every field. There are no jokes in Islam. There is no humor in Islam. There is no fun in Islam. There can be no fun and joy in whatever is serious.” — Ayatollah Khomeini

7 comments

  1. Thomas Holzer

    Woher der Herr Khomeini das alles weiß?
    Das Problem ist, daß die Leute in blindem, freiwilligem Gehorsam derlei Schwachsinn zu “glauben” bereit sind

  2. astuga

    Na etwas Spaß gibt’s auch im Islam.
    Öffentliche Hinrichtungen, die Pilgerfahrt, das Opferfest, Vielweiberei (gerade in der Shia auch die Zeit- und Genussehe), Quran-Rezitation und natürlich die Kunst des Märtyrertodes.

    Außerdem kommt es bei Islam-Protagonisten immer darauf an, an wen sich ihre Worte richten.
    An Muslime oder an Nichtmuslime.

  3. sokrates9

    Nachdem die Österreicher immer weniger zum Lachen haben, wird es weniger schwerfallen islamkonform zu leben! Selbst die Militärkapellen sind schon abgeschafft werden , den einen Witz beim Villacher Fasching
    hab ich auch nicht entdeckt, und auch bei unseren Politikern kann man beim bestem Willen auch nicht mehr lachen!

  4. mariuslupus

    Aber die Feministen versuchen doch den Islam zu reformieren oder sogar zu unterwandern. Über die Empfehlungen an sexuell bedrängte Frauen von humorvollen Poltikerinen, Hand ausstrecken. “No” sagen, sich nicht aufreizend kleiden, nicht ausgehen, wird der Ayatollah, im Paradies, umringt von vielen Jungfern und Fräuleins, herzlich lachen.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .