Das Wort zum Montag

Von | 5. Oktober 2015

Ist noch niemand auf die Idee gekommen, dass die allseits beklagte ‚Staatsverdrossenheit’ genau diesen psychologischen Kern hat: ‚Ich wende mich ab von jenen, die mir dauernd sagen: Sei anders!’“ Viele Bürger spüren den kalten Wind, der ihnen aus den Kühltürmen des deutschen Umerziehungskraftwerks entgegenweht. (Reinhard K. Sprenger)

2 Gedanken zu „Das Wort zum Montag

  1. Leitwolf

    Von wegen Staatsverdrossenheit. Es gibt sie noch, jene Menschen die aufrecht zu ihrer Partei stehen. Also naja, sitzen, oder vielleicht liegen…

    Jedenfalls frei nach dem Motto: um so seniler, desto SPÖ
    http://orf.at/stories/2300298/2301091/

  2. Fragolin

    @Leitwolf
    Man müsste in dieser Seniorenresidenz der treuen Rotwähler einfach ein paar Zimmerchen effektiver zusammenlegen und den frei werdenden Raum armen Räfjutschies zur Verfügung stellen. Nach ein oder zwei Wochen beginnt dann vielleicht der eine oder andere Kalkkrümel im Oberstübchen zu bröckeln, warum die undankbare Jugend wohl heute nicht mehr so rotverliebt ist wie sie selbst…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.