3 comments

  1. FDominicus

    Sehr sympathisch, nur leider nicht machbar wenn man in D irgendetwas ändern will. D nennt sich zwar Demokratie, gemeint ist aber: Parteiokratie. Jeder der außerhalb der Parteien etwas anders haben will ist minimal ein suspektes Subjekt…

  2. Christian Peter

    Ein wahres Wort, welches vor allem in totalen Parteienstaaten wie Österreich und Deutschland gilt, in denen sich seit 2 Parteien seit Jahrzehnten den gesamten Staat zur Beute machen. Das Beispiel Schweiz zeigt, dass politische Parteien keine Gefährdung der Freiheit darstellen, sofern man deren Wirken bloß auf ihre ursprüngliche Funktion (‘MITwirken an der politische Willensbildung des Volkes’) reduziert.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .