5 Gedanken zu „Das Wort zum Sonntag, Herrn Kern gewidmet

  1. Falke

    O.T., ist aber auch gewissermaßen ein “Wort zum Sonntag”. Habe gerade auf ZDF die Pfingstmesse gehört. Und was sagte der Pfarrer u.a.? “Herr, schütze die Flüchtlinge”; und, als kabarettistischen Höhepunkt: “Die Jünger und Jüngerinnen”.

  2. Klaar

    Ja, ja der gute alte Mark Twain,(*30. November 1835 in Florida, Missouri; † 21. April 1910) das waren noch Zeiten, weit entfernt vom heutigen Emanzenwahnsinn. Heute müsste er wohl formulieren: „Heilige Kühe und Ochsen ergeben die besten Hamburger“. Aber was soll es, Rindvieh bleibt Rindvieh.

  3. Rennziege

    Dazu aus der “New York Post”, thematisch durchaus passend:
    http://nypost.com/2016/05/14/owellian-administration-brands-criminals-justice-involved-individuals/

    Barack H. Obama macht nun auch Schwerverbrecher zu heiligen Kühen. Man dürfe sie nicht mehr Kriminelle nennen, sondern “von der Justiz betroffene Menschen”. Nur dies sei politisch korrekt. (Zumal justice nicht nur Gerichtsbarkeit bedeutet, sondern auch Gerechtigkeit, ist dieser Euphemismus besonders putzig.)
    Zitat aus der Zeitung:

    It’s only May, but I think I’ve found the euphemism of the year: According to Team Obama, criminals should now be declared “justice-involved individuals.”
    The neo-Orwellianism comes to us from the bizarre flurry of last-minute diktats, regulations and bone-chilling threats collectively known to fanboys as Obama’s Gorgeous Goodbye.

    Obamas letzte Monate im Weißen Haus werden uns noch viele Zuckerln bescheren, deren Lutschen nicht nur den Amis die Grausbirn’ aufsteigen lässt.

  4. Hanna

    Man man gegen Mr. Trump sagen, was man will – ich freue mich auf seine Regierungszeit, denn die Welt wird sich dabei ändern. Zum Schlechteren? Hahahahahahaha! (Oder in Neu-“Sprech”: rofl)

  5. Hanna

    Ma, meine Schreibe … sollte heißen “Man mag gegen” … (‘tschuldigung)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.