Das Wort zum Wochenende

When I say ‘capitalism’, I mean a full, pure, uncontrolled, unregulated laissez-faire capitalism—with a separation of state and economics, in the same way and for the same reasons as the separation of state and church. (Ayn Rand)

6 comments

  1. Thomas Holzer

    Wenn dem nur so wäre!
    Aber dafür fehlt sowohl den Politikerdarstellern als auch den Liberalallas der Mut; wäre es dann doch vorbei mit Klüngelei, Klientelismus, Wahlversprechen, too big to fail und Abschieben von Verantwortung

  2. A.Felsberger

    Ja,ja, die alte Leier. Auch die Sozialisten haben ja immer verächtlich vom “Real-Sozialismus” gesprochen, um die Hoffnung auf den “wahren Sozialismus” weiterleben zu lassen. Genauso wird nun von den Liberalen der “wahre Kapitalismus” gepriesen, weil der “Real-Kapitalismus” ein Fiasko ist. So geben sich beide ihren Illusionen hin und wünschen sich vom lieben Gott das Beste. Kinder! Anders kann man`s nicht bezeichnen….

  3. Thomas Holzer

    Manche werden es halt nie verstehen. Nicht weil sie es nicht können, sondern weil sie es einfach nicht wollen; benehmen sich wie ein Rumpelstilzchen

  4. O.d.S.

    @Felsberger

    Wer felsenfest davon überzeugt ist, dass wir im Kapitalismus leben, der kann sich auch erlauben, Menschen, die für die Freiheit kämpfen, als Kinder zu bezeichnen.

  5. A.Felsberger

    Ach, wir leben wohl im Sozialismus? Wird ja immer besser. Was kommt als Nächstes? USA ein kommunistischer Staat? GB ein Hort von Sozialisten? Deutschland in der Hand der Kommunisten? Wie gut, dass es Menschen mit “Überzeugungen” gibt.-)

  6. O.d.S.

    Die Realität ist mit Ihren Verhöhnungen nicht vereinbar. Wenn ich Geld von jemandem verwahre und es dann kreditiere, mache ich mich der Untreue nach 153 StGB strafbar, einmal von den zahlreichen Schadenersatzansprüchen abgesehen. Im staatlichen Teilreservesystem dürfen Banken dies aber ungestraft. Im Kapitalismus wäre dies, ebenso wie Überregulierung, Staatsquoten jenseits der 50% und staatlich monopolierte Geldschöpfung undenkbar.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .