Das Wort zum Wochenende

Von | 18. Juni 2016

Nicht die Abwesenheit von Zwang ist zu rechtfertigen, sondern Zwang an sich ist prima facie verwerflich und bedarf der Rechtfertigung: das onus probandi hat derjenige, der Zwang ausübt oder ausüben will. (Gerard Radnitzky)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.