Das Wort zum Wochenende

Von | 15. November 2014

Die Globalisierungskritiker von heute reden über die schnellen weltweiten Geldbewegungen sehr ähnlich wie die katholischen Theologen im 17. Jahrhundert über die damals neu bewiesene Erdrotation. Destabilisierungen dieses Formats werden zunächst mit heiligem Zorn abgelehnt. Es ist ja wirklich ein Angriff auf die Menschenwürde, wenn ich von heute auf morgen hinnehmen soll, dass ich binnen 24 Stunden um die Erdachse herumgeschleudert werde. Auch die Gegner der Erdrotation wussten, was sie wollten: Sie hatten etwas dagegen, zu kosmischen Idioten zu werden. Mit der Globalisierung und ihren Kritikern steht es ebenso. (Peter Sloterdijk)

2 Gedanken zu „Das Wort zum Wochenende

  1. cmh

    Gerade habe ich das neue Buch von Sloterdijk gelesen und meine, der Mann wird stark überbewertet.

    Aber vielleicht genügt es manchen schon, dass ein Philosoph auch konservativ sein kann.

    Wenn man schon über die Erdrotation schwurbelt, dann solte man zumindest auch Feyerabends Against Method gelesen haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.