Das Wort zum Wochenstart

Von | 27. August 2018

“…..Merke(l): Die Linken “demonstrieren”, die Rechten “marschieren”. Linke “rufen” Parolen, Rechte “brüllen” oder “grölen” sie. Rechte werfen Flaschen auf Polizisten, während von links “Steine fliegen”. Rechte “machen Jagd”, Linke “blockieren” oder “rangeln”. Und unsere importierten Messerstecher geraten in einen “Streit”, wobei “es” zu Toten, meist aber bloß Verletzten kommt.
Dem Betrachter bleiben die notorischen Danisch-Fragen: Wer kauft so etwas? Wer wählt so was? Wer glaubt denen noch etwas?” (Michael Klonovsky)

2 Gedanken zu „Das Wort zum Wochenstart

  1. Wanderer

    Da werden drei Deutsche niedergestochen und der eigentliche Skandal für die Medien ist, dass der “rechte Mob” aufmarschiert und “Jagd auf Migranten” (Tiroler Tageszeitung) macht. Völliger Realitätsverlust in linken Propagandablättern…

  2. Tom Jericho

    Zu den Danisch-Fragen: Offensichtlich (sofern man nicht von massivem Wahlbetrug ausgeht) immer noch ca. drei Viertel der p.t. Wählerschaft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.