Das Wort zum Wochenstart

Von | 14. Januar 2013

Die Sparer geben Jahr für Jahr ein Stück von ihrem Wohlstand ab. Sie akzeptieren eine solche Enteignung nicht nur, sie sind auch noch zufrieden damit.“ (“Welt am Sonntag”)

Ein Gedanke zu „Das Wort zum Wochenstart

  1. FDominicus

    Feine Ironie, als ob Sie eine Wahl hätten. Mir war ganz neu, daß man nicht mehr mit dem Euro bezahlen “muß”…. Wer nicht “spekuliert” verliert auf jeden Fall, und wer spekuliert verdient sowieso, daß er verliert. Eine feiner Zirkelschluss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.