Das Wort zum Wochenstart

Von | 18. April 2016

Der Gegensatz zwischen einem liberalen System und einer totalen Planwirtschaft findet eine treffende Illustration mit der dem Nationalsozialismus und dem Sozialismus gemeinsamen Klage über ‘die künstliche Trennung von Wirtschaft und Politik’ und in der ihnen ebenfalls gemeinsamen Forderung nach dem Primat der Politik über die Wirtschaft. (F.A. v. Hayek)

3 Gedanken zu „Das Wort zum Wochenstart

  1. Thomas Holzer

    “unsere” Politikerdarsteller fordern ja nicht nur den Primat der Politik über die Wirtschaft, sondern auch den Primat der Politik über jeden einzelnen Menschen. Und sie fordern nicht nur, sondern sie setzen dieses Ansinnen mit jedem zusätzlichen Gesetz immer weiter um.

  2. Carl Schurz

    Und wenn man so will auch über das Auto. Der Autofahrer soll es zukünftig nicht mehr selbst lenken können. Auf allen Ebenen wird das Selbstbestimmungsrecht der Menschen vom Primat der Politik geenterten.

  3. aneagle

    nicht zu vergessen die Forderung, dass Staat und gewisse Religionen unteilbar sind, sogenannte Gottesstaaten. Wo ist da der Unterschied ? Es geht um ein Machtmonopol zu Lasten der individuellen Freiheit, egal wie sich die totalitäre Ideologie nennt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.