Das Wort zum Wochenstart

“Frage nicht, was dein Land für dich tun kann, sondern, was du für dein Land tun kannst.”  – Frage nicht, anders ausgedrückt, wie du erreichen kannst, was du für gut erachtest, sondern wie du erreichen kannst, wovon die Regierung dir erzählt, es sei gut. (David Friedman)

3 comments

  1. FDominicus

    Ach ja wie habe ich Kennedy immer charakterisiert? Paßt schon, alle Großen waren vor allem groß in einer Sache. Elend über Menschen bringen ob in der Ferne oder der Nähe spielte keine Rolle.

  2. Reini

    … Nettosteuerzahler arbeiten fürs Land,… jeder andere Bewohner lässt das Land für sich arbeiten! an der Schuldenpolitik erkennt man die stetige Steigerung der zu Erhaltenden!

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .