Das ZDF und die faktenbasierte Berichterstattung

“….Was in der zivilisierten Welt als „Verdachtsberichterstattung“ gilt, ist beim ZDF Standard. Wobei „das Haus“ sich nur insofern die eiskalten Händchen schmutzig macht, als es „Experten“ beziehungsweise „Expertinnen“ das sagen lässt, was dem Zuschauer vermittelt werden soll. So bei der aktuellen Berichterstattung zum „Datenklau“./ mehr

3 comments

  1. GeBa

    Tja, so sinds, die öffentlich rechtlichen Rundfunke ….
    Nur gut, dass es doch sehr viele Menschen gibt, die selbst denken können

  2. Joachim Winters

    Constanze Kurz ist nicht nur Sprecherin des CCC (Chaos Computer Club) und Mitarbeiterin bein netzpolitik.org sondern auch in anderen Funktionen als ausgewiesene Expertin zum Thema Datenschutz aktiv. Dabei kann sie auf eine große Gruppe weiterer Aktivistinnen und Aktivisten zurückgreifen, die ihr Wissen teilen. Dies zu diskreditieren, ist genauso (un)berechtigt, wie die Regierungssprecher mit ihren verbreiteten Expertisen als Organe einer Verdachtsberichterstattung zu bezeichnen.

  3. Falke

    Mich wundert ja, dass die “Expertin” oder die objektiven Redakteure des ZDF nicht gleich herausgefunden haben, dass der (oder die) Hacker direkt aus der AfD kommen. So zwischen den Zeilen haben sie es ja anklingen lassen.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .