Deflation, na und?

“….Deflation: Wohl kein anderes Wirtschaftsphänomen löst so großes Unbehagen, ja zuweilen sogar Angst aus wie dieses Wort. Was die einen ängstigt, kommt anderen zupass. Denn bekanntlich lässt sich mit Angst leicht Politik – genauer: leichte Geldpolitik – machen, wie jüngst deutlich wurde. …  Was aber ist unter „Deflation“ eigentlich zu verstehen? Ist mit Deflation im Euroraum zu rechnen? Und vor allem: Wäre Deflation schlecht, muss sie, wenn sie sich einstellt, „bekämpft“ werden?” (weiter hier)

One comment

  1. Mourawetz

    Um die Deflation zu bekämpfen, hat die EZB den Leitzins um 0,25 %auf 0,25% gesenkt. Damit hat die Dicke Bertha ihr Pulver verschossen. War’s das dann? Oder konnte die EZB die Bereinigungkrise, in der der Euro umkommen wird, noch einmal aufhalten?

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .