Deflationsangst ist der Rinderwahnsinn der Ökonomen

Von | 16. März 2014

“Erst war es ein Lieblingsthema linker Propagandisten, denen der Staat nie genug Geld ausgeben und die Notenbanken nie genug drucken können. Dann entdeckten die Börsen die Chance, mit dem Deflationsgespenst die Gelddruckmaschinen noch heftiger rattern zu lassen. Und nun erreicht die “Sorge vor Deflation” die Wirtschaftsforscher vom DIW bis zum IWF als dankbares Profilierungsobjekt. Es wird nicht mehr lange dauern, dann hat auch die Politik ein neues Rettungsspielzeug. ” (hier)

Ein Gedanke zu „Deflationsangst ist der Rinderwahnsinn der Ökonomen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.