Dem neuen Sultan geht es um den Islam

“Der türkische Präsident ist kein Kurdenfresser. Er hat ein Problem mit säkularen Lebensentwürfen. Ihm geht es vor allem um seine Macht und um drei Dinge: “den Islam, den Islam, den Islam”. (hier)

5 comments

  1. waldsee

    is,erdogan und konsorten gehören zum bekannten schema,wie es in filmen vorkommt.
    good cop- bad cop.
    is,boku haram……zählen zu den bad,
    der freundliche gemüsehändler ums eck,der asylant….zu den good formen.
    das ist -so primitiv es ausschaut- eine wirksame ,schon oftmals angewendete expansionsstrategie
    des islam.
    und der erdogan gehört auch ganz wesentlich dazu.
    deutschland hegt und pflegt im ( noch eigenen ) land
    kurden,türken,sunniten,schiitten,die sich in den herkunftsländern blutig bekämpfen.sind die deutschen milit.berater noch vor ort und im einsatz?kennt sich irgendjemand überhaupt noch aus in diesem lügen und täuschungsgebäude?
    fest steht:es breitet sich da etwas sehr unangenehmes aus.

  2. Astuga

    Und nicht mal um den Islam an sich.
    Sondern um einen nationalen Turkislam, mit dem auch der Anspruch einhergeht, die dominierende islamische Großmacht zu sein (eben ein Anknüpfen an das Osmanische Imperium).

    Aber das konnte man alles schon lange wissen.
    http://fc01.deviantart.net/fs36/f/2008/246/a/6/Lucky_Ruler__by_Pepperjelly.jpg
    Wo sind jetzt die ganzen Überchecker die gemeint haben, die Türkei könnte in der EU eine Verbindung zur Islamischen Welt darstellen (während sie, im Widerspruch dazu, ein säkularer islamischer Staat sei).

  3. Astuga

    @Fdominicus
    Sicher, schließlich gehört auch der Islam zu Europa.
    Auch der Islamismus gehört damit zu Europa.
    Nur zum Islam gehört der Islamismus nicht.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .