Den heutigen Feiertags-Festrednern gewidmet

Political language … is designed to make lies sound truthful and murder respectable, and to give an appearance of solidity to pure wind. (George Orwell)

13 comments

  1. Fragolin

    Zum Glück ist heute Nationalfeiertag.
    Da kann das Volk sehen, ob Kanzler und Präsident noch leben, denn in den letzten Chaostagen sind diese Schönwetterredner abgetaucht wie ein nordkoreanischer Diktator mit Kehlkopfentzündung.
    Mal sehen, was ihre Redenschreiber so drauf haben und ob sich deren NLP-Schulungen bezahlt gemacht haben.

  2. elfenzauberin

    … und er Imam hält eine Ansprache neben dem Denkmal von Prinz Eugen.

    Wenn der sich nicht im Grabe umdreht …

  3. Karl Markt

    Stimmt.
    “Es herrscht Druck auf die Grenze”, “Man muss eine Festung Europa bauen”, etc… soll staatliche Gewalt gegen Flüchtlinge respektabel und als Ehrensache erscheinen lassen. Deshalb gefällt diese Sprache Neoliberalen auch so.

  4. elfenzauberin

    @Karl Markt

    Ob neoliberal oder nicht – schauen Sie sich einmal die Zustände in Malmö, Marseille oder Paris an. Dort herrschen örtlich bürgerkriegsähnliche Zustände, die Polizei traut sich nur in Mannschaftsstärke in diese Viertel, Vergewaltigungen, Gewalttaten und andere Verbrechen sind an der Tagesordnung, die meisten Menschen dort leben von der Sozialhilfe und die meisten dort sind Moslems – das ist so, ob einem das gefällt oder nicht.

    Wenn in der Vergangenheit die Integration einer viel geringeren Anzahl an “Schutz- und Arbeitssuchenden” nicht geglückt ist, kann nicht davon ausgegangen werden, dass das mit einer viel höheren Anzahl funktioniert. Deswegen ist die einzige gangbare Möglichkeit tatsächlich die, die Flüchtlingsströme zu unterbinden, sei es durch militärischen Grenzschutz, sei es durch Zäune, sei es durch Schaffung von Auffanglagern an den EU-Außengrenzen.

    Mit Liberalismus hat das herzlich wenig zu tun. Aber vielleicht wünscht sich Karl Markt eine Vergewaltigungsrate wie in Schweden. Ist ja toll, wenn Frauen vergewaltigt werden, oder?

  5. Mona Rieboldt

    Die Linken gehen doch gerne mit moslemischen Antisemiten auf Demos und schreien dann “Juden ins Gas”, wie gehabt. Daher freuen sie sich auch so über die vielen moslemischen Asylanten, sind doch beide Verbündete, wenn es gegen Juden geht.

  6. Fragolin

    @Karl Markt
    Hanni “Her mit dem Zaster!” Mickimaus’ Sprachorgasmen und neoliberal in einem Satz verwenden ist schon grenzwertig!

  7. Hanna

    Neulich wurde mir folgendes erklärt: “Merkel ist pragmatisch. Um einen Deutschen zu einem Arzt oder Facharbeiter zu machen, braucht sie mindestens 18 bis 23 Jahre, Erziehung, Ausbildung und so weiter. Um einen halbwegs ausgebildeten Flüchtling zu einem Facharbeiter zu machen, braucht sie etwa 4 bis 5 Jahre. Was ist wohl wirtschaftlich klüger, auf die Masse gesehen?”
    Man muss sich das einmal wirklich überlegen … dann wird der Geister-Begriff “Bevölkerungsaustausch”, der (schon seit Jahren) umzugehen beginnt, plausibler.

  8. Hanna

    Mei, mei, @ Karl Markt, Sie müssen ja mehrere Gehirnwäschen hinter sich haben … würden Sie sich freundlicherweise einmal über die Berechtigung der Einwanderer auslassen, unsere Gesetze zu ignorieren und in unserem Land Gewalt gegen die Einheimischen und gegen andere Einwanderer auszuüben – und zu “Gewalt” gehören auch aggressives Fordern und Drohen, Streiken und die Zerstörung des Eigentums Anderer?!

  9. Thomas Holzer

    @Karl Markt
    Mit Verlaub: Aber können Sie auch irgendetwas anderes außer Phrasen dreschen?!
    Mit Verlaub: Es gehört schon ein gehöriges Maß Präpotenz dazu, immer und immer wieder die gleichen Satzbausteine (copy&paste) zusammenzustellen und in die Weiten des www auszuschicken

  10. heartofstone

    Wenn es sich bei den “Flüchtlingen” um Menschen “mit Namen, Herkunft und Schicksal” handelt, wird es kein Problem sein diese Fakten zu erfassen. Wer nicht bereit ist dies zu belegen oder kann, darf gerne in Saudi Arabien um Asyl ansuchen. Wo dieses Land zu finden ist wird ihnen jeder Grenzer gerne zeigen …

  11. heartofstone

    Süß, jetzt werden auch noch Postings die die Zensurpraxis, auch dieser angeblich “liberalen” Plattform zensiert … köstlich …

  12. aneagle

    @ Mona Rieboldt – 13:47
    ….sind doch beide Verbündete, wenn es gegen Juden geht.
    Viel schlimmer ! Sie sind Brüder im Geiste. Daher die Begeisterung wenn stramme Mitglieder der Bath-Partei heim ins Reich geholt werden und gerührt ob des Welcome-Geschreies, die ideologische Muttererde betreten. Mal sehen wohin sich ZdJ-Präses Schuster noch windet um das toll zu finden.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .