Der 20%-Lockdown als Ausweg aus der Corona-Krise?

Von | 17. Dezember 2020

„While many restaurants, bars and gyms shut down during the pandemic, others have continued operating with limited capacity. New research shows this sacrifice could be effective at curbing transmissions — and density caps may offer one way to keep the economy humming along during the worst of the winter wave.

Data from the early in the pandemic reveals there’s a “sweet spot” where infections can be reduced while keeping business steady. That magic number: around 20 percent. If indoor capacity in public spaces like restaurants, gyms, hotels and grocery stores was reduced to just 20 percent, we could prevent 87 percent percent of new infections. Meanwhile, these businesses would lose just 42 percent of their visits, on average, according to research from scientists at Stanford and Northwestern. mehr hier

3 Gedanken zu „Der 20%-Lockdown als Ausweg aus der Corona-Krise?

  1. CE___

    “ If indoor capacity in public spaces like restaurants, gyms, hotels and grocery stores was reduced to just 20 percent“

    „to keep the economy humming along“

    Finde den Widerspruch.

    Ach, pardon, sind ja keine Unternehmer, sondern nur lebensfremde sogenannte „Wissenschaftler“ deren eigene Kohle am Konto, genauso wie bei Politiker und angehängten öffentlich beschäftigten Apparatschiks, monatlich zu 100% stimmt auch wenn die nur 20% der Arbeitszeit Blödsinn von sich geben oder Zettel von links nach rechts schieben.

  2. sokrates9

    Anderer Gedanke: Wir werden voll verarscht!!!
    Es gibt KEINE Übersterblichkeit 2020 im Vergleich zu 2019, wie auf country meters mehr als deutlich ersichtbar ist!
    Am So. recherchiert:
    Tote in Österreich 2019: 80 917,
    verstorben bis heute: 77 357
    Tote in Deutschland 2019: 879 959,
    verstorben bis heute: 838756
    Italien: 2019: 579 244 ,
    2020: 552169
    GB: 2019: 606 685
    2020: 581548
    Brasilien, USA, Schweden sieht´s ähnlich aus! Auf Country meters sehr deutlich zu sehen.
    Wir sind jetzt immerhin 2 Wochen vor Jahresende und von einer Übersterblichkeit meilenweit entfernt.
    Somit kann man nicht einmal von einer Epidemie/Pandemie sprechen!
    Es gibt seit März, wie aus den entsprechenden Statistiken ersichtlich, KEINE Grippe nur Corona!

  3. sokrates9

    Jetzt gibt es heute hohe Todeszahlen da Wien die Zahlen ,massiv korrigiert hat. Jeder der im letzten Monat Coronainfiziert war und im Rausch mit dem Auto gegen einen Baum fährt ist ein Cotronatoter.
    warum stellt da niemand Fragen.
    Wem fällt so eine Definition ein?
    warum will man möglichst viel coronatote darstzellen?
    Wer profitiert davon?
    Warum lässt sich die Bevölkerung das gefallen?
    Warum fällt das in den Medien niemand auf dass hier offensichtlich manipuliert wird!?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.