Der berührende Weihnachts-Waffenstillstand 1914

Der Weihnachtsfrieden fand hauptsächlich zwischen britischen und deutschen Soldaten im Dezember 1914 an der Westfront statt und wird von der offiziellen Geschichtsschreibung des Ersten Weltkriegs gerne verschwiegen – und von den Orwellschen Historikern vor der Öffentlichkeit verborgen. Stanley Weintraub hat diese Mauer des Schweigens durchbrochen und einen bewegenden Bericht über dieses bedeutende Ereignis verfasst, in dem er Briefe von der Front in die Heimat sowie Tagebücher der beteiligten Soldaten zusammengestellt hat. Sein Buch trägt den Titel Silent Night: The Story of the World War I Christmas Truce. Das Buch enthält zahlreiche Bilder des Ereignisses, auf denen die gegnerischen Kräfte zu sehen sind, wie sie zusammen das erste Weihnachten des Krieges feiern. Diese bemerkenswerte Geschichte nimmt laut Weintraub ihren Anfang am Morgen des 19. Dezember 1914: weiter hier

3 comments

  1. astuga

    Eine mittlerweile doch recht bekannte Geschichte voller Menschlichkeit.
    Weniger oft hört man, dass das ganze eben von den deutschen Soldaten ausging. Man hört auch meist nicht, dass Briten und vor allem Franzosen vereinzelt auf die eigenen Truppen gefeuert haben wenn diese nicht kampfeswillig waren.

    Das hier ist natürlich eine Verschwörungstheorie, aber soweit es mir möglich war habe ich mir die Fakten angesehen und bisher keine Fehler gefunden… und die wahre Geschichte etwa die Lusitania betreffend kennt man ja mittlerweile.
    Neu war für mich beispielsweise, dass die Aliierten Trotzky nach Russland ausreisen ließen, so wie die Deutschen Lenin.
    Youtube: “The WWI Conspiracy – Part One To Start A War”

  2. Der Tschakkomo

    Dazu hat Paul McCartney vor ca. 25 Jahren ein schönes Musikvideo zu seinem Song “Pipes of Peace” produziert:

  3. sokrates9

    Es sind immer Politiker die das Volk aufhetzen! Der einfache Soldat will nur leben und gar nicht Soldat sein!
    Wobei das natürlich eine “andere Hetze” ist die mit der klassischen Hetze die jetzt bestraft weden soll (..weil er die Wahrheit sagt) gar nichts zu tun hat!

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .