Der Bundespräsident in der Falle der Islamisten?

“Wer war also die Schülerin, welche unserem Bundespräsidenten Alexander Van der Bellen die verhängnisvolle Frage zum Kopftuch gestellt hat? Vieles deutet darauf hin, dass es sich um eine bewusste Aktion aus Kreisen des politischen Islam handelt: Auf der Seite “MeinHijabMeinRecht” wird das Video online gestellt, welches am 24. März 2017 im Haus der Europäischen Union aufgenommen worden ist. Dabei wird eine junge Muslima vorgestellt, die dem Bundespräsidenten eine wichtige Frage zum Urteil des Europäischen Gerichtshofes für Menschenrechte stellt. Einzelmeinung einer frommen Muslima? Mitnichten….” (lesenswert, hier)

47 comments

  1. Alfred Reisenberger

    Ich hoffe ja nicht, dass dieser Artikel als Entschuldigung für VdB’s verbale Entgleisung gelten soll.

  2. Thomas Holzer

    Auch wenn dem so sein sollte; niemand, schon gar nicht diese Fragestellerin, hat Herrn VdB dazu gezwungen, schwachsinnige Aussagen zu tätigen, falsche! Behauptungen aufzustellen und dummdreiste Vergleiche zu ziehen.

  3. stiller Mitleser

    Sehr interessanter Hinweis von Herrn Dönmez!
    Der Typus der selbstbewußt und durchaus eloquent auftretenden jungen Hijabträgerin ist im Anwachsen.
    Wobei man sagen muß, daß die “Schwestern” der Muslim Brothers in ihrer Tüchtigkeit und Gewandtheit durchaus sympathisch wären – setzten sie ihre Fähigkeiten nur nicht im Neuen Kulturkampf ein!
    .
    Dazu: Geschichte wird ja permanent umgedeutet, wobei mir persönlich die etwas soziologische Sicht der
    école des annales https://de.wikipedia.org/wiki/Annales-Schule gut gefiel.
    Und hier die neueste Interpretation:
    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/frankreichs-geschichte-die-grosse-nation-vergisst-jeanne-d-arc-14998548.html

  4. Rado

    Die Schlagfertige Antwort des BP war mit Sicherheit auch kein Zufall. Da gab es vorbereitende Kontakte.

  5. Johannes

    Der Herr Professor ist niemanden in die “Falle“ gegangen. Wie er selbst sagte hat er nur vergessen das er in einem Lehrsaal nicht anders sprechen sollte als wie vor seinem Volk, wenn man so will. Wenn man nicht so will wird es aber auch nicht anders sein.
    Sicherlich versuchen religiöse Gruppen im Allgemeinen Lobbyismus zu betreiben und sicherlich tun es islamische Gruppen hauptsächlich für sich selbst während man bei christlichen Gruppen immer wieder den Eindruck gewinnt sie tun es nicht für sich selbst sondern für den Islam aber das ist wieder eine andere Geschichte.
    Der sehr geehrte HBP wurde auch nicht von der italienischen Regierung aufgefordert italienische Staatsanwälte zu kommentieren so kann man auch nicht sagen er sei in Italien irgendjemanden in die Falle gegangen außer sich selbst.

  6. Christian Peter

    Weit schlimmer als die Grünen treiben es die Christdemokraten. Wer kann sich an Merkels Aussage, Kritiker ihrer Einwanderungspolitik ‘sollten besser wieder einmal eine Kirche besuchen’, erinnern oder an die Aussage des Christdemokraten Schäuble, ‘Europa würde ohne Einwanderung in Inzucht degenerieren’ ?

  7. mariuslupus

    War keine Falle. Fandebelen hat ein Forum gesucht und auch gefunden, um seine innigste Überzeugung aussprechen zu können. So zu sagen, ein Versuchsballon, ein Pilotprojekt. Die Reaktionen sind sehr moderat ausgefallen, die Verteidiger des Dogmatiker waren auch sofort zu Stelle.
    Die nächste Runde Islam anpasserischer Aufrufe und Ausrufe wird folgen. Ein Mann der von 54% der Bevölkerung als Demagoge bestätigt wurde, hat keinen Grund seine Ideologie zu ändern.

  8. Thomas Holzer

    Der Herr Kaske in der “Die Pressestunde”, bereitet mir mehr als nur Kopfzerbrechen, eigentlich bin ich nahe am Brechreiz 🙁

  9. Karl

    Wo sind nun die “gühenden Fans” des grünen Lügenbarons heute? Wo sind ihre Wortspenden?
    Wo seid ihr?
    Karl Markt?
    Weninger?
    Mario?
    Lisa?

    Fällt euch heute nichts ein um das Sprachrohr der Muslimbrüder zu veteidigen? Oder sind seine Lügen auch euch zu ekelhaft um sie noch schön reden zu können? Seid ihr etwa peinlich gerührt?

    Die Davidsstern-Lüge?
    Die Kopftuchlüge?
    Die NGO-Schlepper-Lüge?
    Die Heimat-Lüge?
    Die Kandidat-der-Mitte-Lüge?
    Die Unabhängigkeitslüge?

    Ihr alle zusammen beschimpft hier die Leser dieser Plattform als “dumm”, während ihr einem grünen Lügenbaron auf den Leim gegangen seid – und jetzt keine Chance mehr habt aus der Ecke herauszukommen.
    Gewöhnt euch mal dran, es wird noch besser werden.

  10. waldsee

    Der HBP hat nicht gelogen,er hat lediglich gesagt,was er sich immer schon gewünscht und gedacht hat.
    Jetzt tun alle so als wäre es vor der Wahl nicht
    klar gewesen wofür der VdB und seine Gesinnungs-genossen stehen.

  11. Christian Peter

    @waldsee

    Was soll’s ? Weit schlimmer als die Grünen sind die Christdemokraten, die tätigten in der Vergangenheit noch weit schlimmere Aussagen (s.o.), und dabei handelt es sich um Regierungsmitglieder und nicht um Politiker, die lediglich zum Händeschütteln bezahlt werden, die der Bundespräsident in Österreich.

  12. Falke

    @Thomas Holzer
    Selber schuld! Wenn man die Absicht hat, sich den Kaske (und noch einge andere der Sorte) anzuhören oder gar anzuschauen, sollte man vorher nichts essen. 🙂

  13. Falke

    @Dr. Fischer
    Das ist tatsächlich ganz schlimm und unglaublich, so etwas aus dem Mund einer – offenbar medizinisch gebildeten – Frau zu hören. Andererseits hat sie aber in gewisser Weise recht: Wer nichts gegen die männliche Beschneidung hat (die meiner Meinung nach eine ähnliche Verstümmelung darstellt, allerdings allgemein akzeptiert wird), ist total unglaubwürdig, wenn er oder sie sich über die “weibliche Beschneidung” aufregt.

  14. Mona Rieboldt

    mariuslupus
    Das sehe ich wie Sie. Die nächste Runde Islam kommt..

    @Karl
    Es gibt halt sogenannte U-Boote, dazu gehört meines Erachtens u.a. auch Lisa.

  15. namor

    Vielleicht lässt sich eine freie Welt nicht verteidigen. Vielleicht hat ja Spengler recht und jede Zivilisation hat das Dasein irgendwann entzaubert und sich selber satt. Vielleicht liegt’s auch nur am Jesustum, dass alles Schwache, Kränkelnde und Ausgegrenzte verehrt. Und nun vor dem Problem steht sich selbst ablehnen zu müssen, da zu erfolgreich. Die Linken sind nur eine logische Folge. Die Fortführung des Jesustum ohne Transzendenz und Spiritualität. Opferkult und Schuldvorschreibung.
    Vielleicht ist es an der Zeit den Islam willkommen zu heissen, ohne Zuwanderung. Der Schweizer Christ unterscheidet sich vom äthiopischen. Der österreichische Moslem wird sich vom indonesischen unterscheiden. Mit dem christlich-linken Kult des Hasses auf alles Starke wird es kein Morgen geben.

    Nur mal ein neuer Gedanke für die Runde.

  16. stiller Mitleser

    @ Dr.Fischer und Falke
    Schrecklich! (und die freche Argumentation es werde nicht diskrimiert, da beide Geschlechter Inzision – bei Mädchen eindeutig Verstümmelung! – erdulden müssen)

    Muslimische Buben werden mit ca. 7-8 Jahren beschnitten; die reformierten jüdischen Gemeinden lehnen die Beschneidung männlicher Babies ab, aber unter weißen Mittelschichtsamerikanern andrer Religionszugehörigkeit war sie unter – bezweifelbarer – medizinischer Argumentation eine Zeit lang “Mode”

  17. Karl

    @namor: Sie haben wohl den Nagel auf den Kopf getroffen.
    Neu ist nur, dass die Linken plötzlich “christlich/gläubig” sein sollen. Die Linken, die ich kenne sind allesamt Atheisten und lehnen die Kirche, bzw. das Christentum (inkl. der Bräuche) grundlegend ab. Außer zu Weihnachten, da werden sie alle christlich.

  18. Der Realist

    @Thomas Holzer

    schauen Sie sich den “Bildungsweg” und den beruflichen Werdegang von Kaske mal genauer an, man kann sich vieles kaufen, teilweise sogar Gesundheit, nur Intellekt halt nicht

  19. cmh

    @namor

    Wie recht Sie doch haben: der Schweizer Dummkopf unterscheidet sich vom äthiopischen schon ganz gewaltig.

    Bitte verständigen Sie mich rechtzeitig, wenn Sie sich am Dingsda aus dem Matsch zu ziehen beabsichtigen.

  20. Thomas Holzer

    @Falke 13:18h
    Da haben Sie schon recht; aber ich bin gerne über die Intentionen des Gegners informiert 😉

    @Der Realist 16:41h
    Lieber nicht 😉

  21. mariuslupus

    @Dr.Fischer
    Wieder ein Etappensieg der politisch korrekten Feminstinen, der Begriff “female genital mutilation” soll verboten werden.
    Die besagte Verteidigerin der Beschneidung war bei Tucker Carlsson nicht in der Lage zu erklären warum es überhaupt notwendig ist, am weiblichen oder männlichen Genitale herumzuschneiden. Sie hat mit der Bezeichnung “circumcission” die Entfernung vom Gewebe vom weiblichen Genitale, gegen alle vernünftigen Argumente, verteidigt.
    Ausblick, diese Meinung und dieses Vorgehen wird sich durchsetzen

  22. Thomas Holzer

    “……….der Begriff „female genital mutilation“ soll verboten werden.”

    Nachdem ein Wort, ein Begriff -mit welch abstrusen “Argumenten” auch immer “begründet”- verboten wurde, ist es nur zwingend und logisch, daß die Bresche immer breiter wird, und niemand mehr dem Einfall standhält.
    Sprich: Nachdem die “Büchse der Pandora” geöffnet wurde, muß ein Gesetz dem anderen folgen, ein darin formuliertes Verbot dem anderen, Böses Bösem, Dummes noch Dümmeren, Antidiskriminierung noch mehr Antidiskriminierung.
    Ein Fass ohne Boden, bis zur Abschaffung einer selbst.

  23. Thomas Holzer

    Schleswig-Holstein
    ca.807% der abgegebenen Stimmen für Internationalsozialisten und Linksnationalisten
    Da schaudert es einen wirklich 🙁

  24. Gerald Steinbach

    Thomas Holzer
    Puh,..das tut weh, anscheinend verträgt Schleswig Holstein noch ein paar Gäste

  25. Thomas Holzer

    @Gerald Steinbach
    Und die FDP hat auch nur deswegen ca. 11,5%, weil sie den Herrn Kubicki hat……..
    Wie schon @Selbstdenker vor ein paar Tagen (leider) korrekt festgestellt hatte: die Vertrottelung der Massen scheint unaufhaltsam voranzuschreiten.

  26. mariuslupus

    Ist gekommen wie es kommen musste, 80% Unterstützung für Merkel. Der Wähler will es so. Hat gewählt für den Import der Illegalen, die Ausplünderung vom Sozialstaat, Kürzung der Renten für die, die bereits eingezahlt haben.

    @Thomas Holzer
    Warten Sie doch noch mit dem schaudern bis nach 20 Uhr. Dann wird das Schaudern erst so richtig durchdringend.

  27. Karl

    Wenn Wahlen etwas ändern würden hätte man sie längst abgeschafft.

  28. Thomas Holzer

    @mariuslupus
    Wie von mir schon des Öfteren getippt: Internationalsozialisten und Linksnationale Sozialisten sind mir beiderlei ein unausstehliches Gräuel.
    Welcher Mensch, all seine Sinne, seine Gedanken einsetzend, kann 2017 noch immer für Sozialismus votieren, egal ob national oder international?!
    Mir, ehrlich gesagt, unverständlich.

  29. Gerald Steinbach

    Da gewinnt eine Partei deren Vorsitzende Gesetze bricht, wodurch Massen aus Afrika und den Nahen Osten eindringen, Großteils unregistriert und daraus resultieren zahlreiche islamische Terroranschläge in diesen Land und in deutschen Städten erreichen die no goes neue Bestwerte und das Sozialsystem läuft aus den Ruder

    Was soll eigentlich noch passieren in diesen Land, damit die Deutschen anfangen zum umdenken
    Die AfD erreicht mit Ach und Krach den Einzug, obwohl eine AfD mit einer Weidel an der Spitze ich etwas abgewinnen kann, aber….

  30. Gerald Steinbach

    …und zum drüberstreuen wird heute im ORF “Im Zentrum” diskutiert, “Wie nationalistisch ist Europa?”
    Unglaublich aber wahr!

  31. Thomas Holzer

    @Gerald Steinbach
    “………..obwohl eine AfD mit einer Weidel an der Spitze ich etwas abgewinnen kann, aber….”

    Und ewig hofft der Positivist, leider.

    Die AfD ist eine Totgeburt, egal ob sich eine Frau Weidel engagiert oder nicht: Völkisch, dumm, spießig, ordinär, primitiv, all das ist die Mehrheit ihrer Vertreter; wie kann man diesem Chaoshaufen auch nur eine Stimme geben?!

    Absolut unverständlich

  32. mariuslupus

    @Thomas Holzer
    Es ist ein Grauen ! Die Mensche wählen die Verpackung, nicht den Inhalt. Der Konsument, manchmal auch Wähler, verhält sich bei den Wahlen wie im Supermarkt. Entscheidet sich für die attraktivste Verpackung, die ihm das meiste verspricht.

  33. Thomas Holzer

    @mariuslupus
    So what?!
    Die Masse ist. egal ob einzeln oder eben als Masse die Wahlzelle (man beachte das Wort!) betretend, vertrottelt, dumm, ordinär, vulgär, primitiv, “tierischer als jedes Tier”

  34. mariuslupus

    Der nächste Wahlsieg für Merkel. Ihr Statthalter in Frankreich wurde von den Franzosen mit 65% der Stimmen ins Elysèe befördert.

  35. Gerald Steinbach

    Thomas Holzer
    Sie müssen aber einer Alice Weidel, die seit einer Woche die Führung bei der AfD übernommen hat, schon eine Chance geben um einen Reinigungsprozess in Gang zu setzen, wenn sie sich ihren CV anschauen besteht durchaus Hoffnung
    Aber ja, was wären denn die Alternativen in schönen Deutschland, immer nix wählen und dadurch eine SPD, CDU, Grüne,…stärken macht auch keinen Sinn, da würde ich einer AfD durchaus meine Stimme geben

  36. Thomas Holzer

    @Gerald Steinbach
    Eine Schwalbe (wenn überhaupt) macht keinen Sommer

  37. Gerald Steinbach

    Thomas Holzer
    Schwalben sind selten in der Politik, deswegen gehören sie unterstützt

  38. Dr.Fischer

    Noch eine letzte Anmerkung zum Thema der weiblichen Genitalverstümmelungspraxis: ohne ins Detail gehen zu wollen – die Entfernung von Klitoris und dem umgebenden dazugehörenden wichtigen Gewebe ist mit der Entfernung der Vorhaut des Penis` absolut nicht vergleichbar.
    Der beschnittene Mann kann weiterhin lustvoll GV ausüben, der Frau werden die lustempfindlichen Gewebe entfernt. “Aus die Maus”. Für immer. Nur noch Gebärmaschine.

  39. mariuslupus

    @Dr.Fischer
    Absolut richtig, aber erklären sie das den Feministinen.

  40. Mona Rie. boldt

    Also ehrlich gesagt, weiß ich nicht, wovon Sie eigentlich reden. In Schleswig-Holstein ist eine SPD/Grüne Regierung abgewählt worden. Der CDU wird einfach mehr zugetraut, was Wirtschaft angeht, Merkel hin oder her. Und Asylanten sind halt nicht das einzige Thema, zudem betrifft es auch weder Ober- noch Mittelschicht. Die Linke ist gar nicht in den Landtag gekommen. Dass die Grünen nur wenig verloren haben, liegt an Habeck, sicher der beste Mann der Grünen bundesweit.

  41. Mona Rieboldt

    Also ehrlich gesagt, weiß ich nicht, wovon Sie eigentlich reden. In Schleswig-Holstein ist eine SPD/Grüne Regierung abgewählt worden. Der CDU wird einfach mehr zugetraut, was Wirtschaft angeht, Merkel hin oder her. Und Asylanten sind halt nicht das einzige Thema, zudem betrifft es auch weder Ober- noch Mittelschicht. Die Linke ist gar nicht in den Landtag gekommen. Dass die Grünen nur wenig verloren haben, liegt an Habeck, sicher der beste Mann der Grünen bundesweit.

  42. Mona Rieboldt

    Thomas Holzer
    Die AfD ist noch eine junge Partei, da sind immer noch Richtungskämpfe. Das war bei den Grünen am Anfang nicht anders. Ihre Beschimpfungen von Chaostruppe über völkisch bis dumme Wähler halte ich für deplaziert. Immerhin ist die AfD die einzige Opposition, alle anderen sind Blockparteien und wollen das Gleiche. Und nehmen Sie bitte zur Kenntnis, dass niemand dumm sein muss, der eine andere Ansicht als Sie hat oder eine Partei wählt, die Ihnen nicht gefällt.

  43. Christian Peter

    Mona Rieboldt

    ‘Asylantenthema betrifft weder Ober- noch Mittelschicht.’

    Das Flüchtlingsthema betrifft fast ausschließlich die Ober- und Mittelschicht, denn diese hat die Kosten der verfehlten Einwanderungspolitik zu tragen. Warum glauben Sie, dass AfD – Wähler besser gebildet sind und deutlich mehr verdienen als Wähler der CDU/CSU ? Auch die FDP verliert viele Wähler aus naheliegenden Gründen an die AfD.

    https://sciencedfiles.org/2016/01/14/den-etablierten-parteien-laufen-die-hochgebildeten-davon/

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .