Der Deutsche trägt keinen Stahlhelm mehr – er belehrt die Welt moralisch

“…..Wenn eine deutsche Kapitänin in Italien vor Gericht gestellt wird, beginnt die Volksseele zu kochen. Selbst Bundespräsident Steinmeier vergisst dann das Völkerrecht und greift zur Moralkeule.” NZZ, mehr hier

5 comments

  1. Der Realist

    Sich aus vermeintlich moralischen Gründen über geltendes Recht zu stellen, ist besonders bei den Linken weit verbreitet, damit werden auch immer wieder Gewaltexzesse bei Demonstrationen legitimiert, auch Verunglimpfung politischer Gegner und sogar Drohungen gegenüber Gesinnungsfeinde rufen selten Staatsanwälte auf den Plan. Verwenden die bösen Rechten jedoch nur “belastete” deutsche Wörter, so ist die mediale Empörung garantiert, und Populismus ist auch nur schlecht, wenn er von rechts kommt.

  2. sokrates9

    Hier geht es nicht wie vorgeträuscht wird um “einige wenige” In Libyen warten 800.000 Menschen auf die Überfuhr ach Europa! Sollen doch alle die obermoralischen Deutschen nehmen!

  3. astuga

    Ok, Steinmeier ist natürlich als einzelner Politiker nur Symptom…
    Aber er fällt halt laufend durch seine Verhaltensoriginalität auf.
    Und hat er sich dennoch, oder gerade deshalb, damit auch ein bequemes Pätzchen in der bundesdeutschen Gesellschaft und Politik gesichert.
    .
    Frei nach Dieter Bohlen muss man dazu sagen: “Das Problem ist – mach mal einem Bekloppten klar, dass er ein Bekloppter ist.”

  4. astuga

    Sagte die deutsche Kanzlerin Merkel nicht, dass es für die Aufnahme von Flüchtlingen keine Obergrenze gibt?

    Na dann, alle ab nach Germany!
    Deutsche Kapitänin, deutscher Präsident und Außenminister, deutsche Medien – alle sind dafür!
    Wir winken auch gerne wenn sie durchfahren!

  5. fxs

    “Am Deutschen Wesen soll die Welt genesen!” So denken in Deutschland offenbar wieder viele.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .