Der E-Auto-Schwindel

“…..E-Autos emittieren in erheblichem Umfang CO2. Nur liegt der Auspuff im Kraftwerk. Ein Kommentar von Hans-Werner Sinn, mehr hier

6 comments

  1. dna1

    Auf der einen Seite sollten alle E-Autos fahren, weil diese so klimafreundlich seinen, und auf der anderen beklagt man den immensen Stromverbrauch des Internets als Klimakiller.
    Also was jetzt?

  2. sokrates9

    ..EU zu bitten, ihre dirigistische Industriepolitik zurückzunehmen.. ist nicht einmal ein schlechter Witz! Wo doch nun die EU den großen CO2 Killer spielen will! Gibt keinen einzigen Nachweis dass sich alles um CO2 drehen muss, das ist aber irrelevant! Mich wundert dass sich die Automobilkonzerne diese Regelungen gefallen lassen und die Gewerkschaften nicht mal ein paar Millionen bedrohte Werker auf die Straße schickt!
    Mit völlig sinnlosen Aktionen wird Europa fertig gemacht!

  3. Falke

    @dna
    In Wien regen sie sich ja schon auf, dass viele Gast- und Kaffeehäuser jetzt Heizstrahler für die Gäste installieren, die draußen sitzen (oder stehen und rauchen) wollen, weil ja dabei so viel Strom verbraucht wird – nämlich ein Bruchteil dessen, was ein E-Auto für eine einzige Ladung braucht.

  4. Johannes

    Das Ziel der Politik – von den NGO getrieben – ist es, dass Autos fahren und kein CO2 während dieser Fahrt ausgestoßen wird.
    Das hat Merkel in ihrer unerschöpflichen Weisheit beschlossen und als Physikerin die sie nun mal ist hat sie auch herausgefunden das der Strom dafür nicht aus Kohle-, nicht aus Kern- und auf Dauer auch nicht aus Gasenergie gewonnen werden darf.
    Die Bundeskanzlerin und Physikerin in einer Person weiß aber genau das man natürlich ein Stück weit nachdenken muss wie man das also anstellen soll, will man es schaffen. Aber nun hat sie es halt beschlossen und jetzt ist die Entscheidung eben einmal da. Hätte man den jungen Leuten von FfF, Ende Gelände, Extinction Rebellion und Greta Thunberg ein hässliches Gesicht zeigen sollen? Na also, wer dagegen protestiert veranstaltet eine Hitzjagd auf kommende Generationen wenn denen dereinst die Welt verbrennt.
    Die Autofahrer sollen gefälligst Flötenspielen lernen dann wird alles gut.

  5. aneagle

    Was wird auf diesen fundierten Artikel hin passieren ?
    – Gar nichts, er ist bereits unter Ausschluss der Öffentlichkeit untergegangen. Jener Öffentlichkeit, die hoch aufgeregt die Tatsache diskutiert, dass eine Jugendliche, die wochenlange damit berühmt wurde in Schweden auf der Straße zu sitzen, diesmal in einem deutschen Zug auf dem Boden sitzt.

    Und Herr Sinn? Nicht der erste seiner Artikel, der grundvernünftig ist und postwendend in der Versenkung verschwindet. Dabei hat er noch Glück nicht als Klima “leugner” entlarvt zu werden.
    Und wenn er noch so anschaulich, sogar für Politikergehirne nachvollziehbar, erklärt, warum der green deal die EU mehr kosten wird als der Turmbau zu Babel und dem Klima helfen wird wie ein Kropf, unsere Meinungsmacher, in ihrer Weisheit wissen genau : Das CO2 ist unser Unglück !
    Woran erinnert mich das bloß?

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .