Der geheime Plan des Yanis Varoufakis

“…..The Plan B for Greece that was drafted by former Greek Finance Minister Yanis Varoufakis foresaw the declaring of a state of emergency, the immediate nationalization of the Bank of Greece, the transformation of bank deposits into a New Drachma and emergency public order measures, according to a book by American economist James Galbraith, Varoufakis’s chief coordinator for the plan….” (aufschlussreich, hier)

5 comments

  1. Thomas Holzer

    Aha, also befindet sich die griechische Notenbank noch immer in Privatbesitz?!
    Habe ich nicht gewußt, muß ich eingestehen

  2. sokrates9

    Fragolin@ Alle vernünftigen Ökonomen sagen dass ein Austritt für GRIECHERNLAND das Beste wäre!
    Fragen sie Merkel warum sie gegen einen Austritt sein muß!

  3. Fragolin

    @sokrates9
    Dazu muss man nicht einmal Ökonom sein, um zu wissen, dass es für die Griechen selbst und alle anderen Beteiligten auch das Beste wäre, sich abzukoppeln. Aber die Zitrone ist noch nicht genug ausgepresst. Solange in Europa Menschen nicht massenhaft vor Kälte und Hunger am Straßenrand verrecken ist noch was zu holen.
    Und das holen sich Merkels Strippenzieher.

  4. Rennziege

    7. Juli 2016 – 10:03 — Fragolin
    Merkel und Schäuble (trotz anderslautender Lippenbekenntnisse) haben den Galbraith-Varoufakis-Plan abgewürgt, hinter verschlossenen Türen selbstverständlich — um den bereits damals halbtoten Euro noch für ein Weilchen am Leben zu erhalten. Der Exitus rückt dennoch unaufhaltsam näher.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .