Der Islam ist rechts, irgendwie

“….Der „Kampf gegen rechts“ in Deutschland wird scheitern. Man kann nicht die eine „Rechte“ bekämpfen und die andere lieben. Man kann nicht erfolgreich gegen Neonazis vorgehen und zugleich muslimische Extremisten und Kriminelle dulden. Die verbreitet aufgeführten Charakteristika der „klassischen Rechten“ treffen haargenau auf die Grundlagen-Texte des Islam zu. / mehr

7 comments

  1. astuga

    Auch als erklärter Islamgegner scheint mir das etwas zu konstruiert.
    Fakt ist, der Islam ist eine im wahren Wortsinne totalitäre, radikale Weltanschauung.
    Weil er anders als andere Religionen einen umfassenden Herrschafts- und Dominanzanspruch stellt. Der alle Lebensbereiche und alle Menschen umfasst. Und nicht nur Muslime oder den isl. Raum.
    Ohne Abstriche, wörtlich: ohne Fehler, und für alle Zeiten gültig.

    Er ist nicht rechts und nicht links, er ist ein eigenständiger Totalitarismus, und natürlich haben all diese Ideologien auch Gemeinsamkeiten und Überschneidungen.
    Eine Möglichkeit autoritäre Weltanschauungen zu bewerten ist Adornos F-Skala (Faschismus Skala).
    Vor diesem Hintergrund ist es kein Zufall, dass die Begriffe Arabischer Sozialismus und Arabischer Nationalismus das selbe Phänomen bezeichnen, und ihre Proponenten bei Nazis wie Kommunisten gleichermaßen brüderliche Aufnahme fanden.
    Bei allen Unterschieden fand man immer genug ideologische Resonanz und gemeinsame Feindbilder.

  2. Otto Mosk

    @astuga

    eine faschistische ideologie, welche gegen juden, frauen, homosexuelle, andersgläubige, etc…vorgeht, soll nicht rechts, sogar rechtsextrem sein? was denn bitte dann??!! das sind doch genau die ausflüchte der linken, dass man den islam anderes sehen muss. nein, der (politische) islam ist in seinen grundfesten rechtsextrem. da gibt es kein herumdeuten…

  3. astuga

    Jede totalitäre Ideologie gründet auf der Benachteiligung von und der Abgrenzug zu bestimmten Gruppen…
    Das alleine macht noch keinen Rechtsradikalismus oder Faschismus aus.
    Man muss hier auch die Begriffe Faschismus (für eine konkrete Ideologie) und faschistoid (als Synonym für totalitär, autoritär usw.) unterscheiden.
    Jedes totalitäre System ist dann faschistoid, egal ob rechts, links oder religiös.
    Aber nicht zwangsläufig ein Faschismus (der ja auch keine transzendenten Ansprüche stellt).
    Und anders als im Artikel beschrieben existiert im Islam sehr wohl die Möglichkeit sich durch religiöse Leistung einen gesellschaftlichen Aufstieg zu erarbeiten. Ähnlich wie im Protestantismus (zB. Calvinismus) gilt etwa auch wirtschaftlicher Erfolg für Muslime als Zeichen islamischer Tugendhaftigkeit.

    Die Rückständigkeit und Armut vielerorts wird deshalb mit unislamischem Verhalten und einer Verschwörung gegen die Muslime erklärt.
    Sei es durch die Juden oder durch den Westen, oder durch beide.
    Das geht laut Islam bis auf Isaak vs Ishmael zurück (Stammväter der Juden und Araber), und wer von beiden der legitime Erbe Abrahams bzw. Ibrahims ist.
    Eine Erbfeindschaft der Juden laut Islam nur durch Konversion zum Islam oder Anerkennung muslimischer Vorherrschaft entkommen können (als Dhimmi).
    So wie alle Nichtmuslime…
    Je nach realpolitischer Stärke des isl. Raums wird das zwar nicht immer und überall aktiv propagiert, ist aber ein religiöses Dogma von dem der Islam nicht abrücken wird.

  4. astuga

    Hm, na ich hoffe meine Antwort kommt durch.
    Wenn ich mir schon die Arbeit mache.

  5. Johannes

    Eine Religion die unaufhörlich wächst hat ein wesentliches Merkmal, sie wird stärker, einflussreicher, dominanter.
    Das Wachsen der Religion ist untrennbar mit dem Wachsen der Zahl ihrer Anhänger verbunden.

    Jetzt haben wir in Europa in einem Jahrzehnt eine unglaublich große Zahl an Terroranschlägen erleiden müssen, mit vielen, vielen Toten.
    In den meisten Fällen gaben die Täter an einer Religion anzugehören und im Namen dieser Religion gehandelt zu haben.
    Niemals wurde dem Islam von offiziellen Stellen eine Mitverantwortung unterstellt, auch von den meisten Medien und NGO nicht.
    Ich behaupte keine Gemeinschaft in Europa könnte so ungeschoren davonkommen wie der Islam, wenn sich so viele ihrer Anhänger als Terroristen zu erkenne gäben.

    Es scheint mir als leidet die Gesellschaft unter einer Massenhypnose, diese vollkommene Unfähigkeit den Islam in Europa so in die Pflicht zu nehmen das dort kein Stein auf dem anderen bleibt macht ihn so stark und unangreifbar.

    Man kann sehenden Auges die Islamisierung der Gesellschaft innerhalb kürzester Zeit miterleben und hat keine Antwort außer Gesülze.

    Es wird mit Sicherheit zu einer fortschreitenden Islamisierung in den meisten europäischen Ländern kommen und die Spannungen werden steigen aber die Gesellschaft wird mehr und mehr geschwächt keine Antworten finden.

    Auf der anderen Seite wird der Unterschied zu jenen Staaten im Osten immer sichtbarer werden welche sich von dieser Entwicklung erfolgreich abgekoppelt haben.

    Ich prophezeie das es in ein bis zwei Jahrzehnten zu einem regelrechten Exodus vieler Deutscher nach Osten kommen wird. So wie schon jetzt viele die eifrig geklatscht haben plötzlich ihre Liebe zum Land entdecken und die Stadt verlassen. Hat natürlich nicht mit dem Viertel zu tun das man verlässt. man wollte ja eh immer schon am Land leben. Ich kenne solche Fälle zuhauf und ich halte es als das verlogenste überhaupt.

  6. Gerald Steinbach

    Johannes
    …oder man macht sich Sorgen um die Bienen oder andere Insekten

    https://amp-tagesspiegel-de.cdn.ampproject.org/v/s/amp.tagesspiegel.de/berlin/gruenflaeche-in-berlin-zehlendorf-soll-erhalten-bleiben-naturschuetzer-legen-widerspruch-gegen-bauplaene-fuer-fluechtlingsunterkunft-ein/24335666.html?amp_js_v=a2&amp_gsa=1&usqp=mq331AQA#referrer=https%3A%2F%2Fwww.google.com&amp_tf=Von%20%251%24s&ampshare=https%3A%2F%2Fwww.tagesspiegel.de%2Fberlin%2Fgruenflaeche-in-berlin-zehlendorf-soll-erhalten-bleiben-naturschuetzer-legen-widerspruch-gegen-bauplaene-fuer-fluechtlingsunterkunft-ein%2F24335666.html

  7. astuga

    @Johannes
    Antworten bzw Lösungen gäbe es schon.
    Aber fast keine westliche Regierung die bereit wäre diese umzusetzen.
    Auch weil der gesellschaftliche Druck fehlt, am lautesten sind jene die das Problem noch schlimmer machen.
    Die Mehrheit ist leider indifferent und das was man als Schlafschafe bezeichnet — leicht zu manipulieren, leicht abzulenken.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .