Der Kampf zur Bargeld-Abschaffung beginnt

Der 500-Euro-Schein wird abgeschafft. Das entschied der Rat der Europäischen Zentralbank (EZB) in Frankfurt. Die Ausgabe der größten Euro-Banknote werde „gegen Ende 2018“ eingestellt. Zu diesem Zeitpunkt sollen die überarbeiteten 100- und 200-Euro-Scheine eingeführt sein. Die in Umlauf befindlichen 500er sollen gesetzliches Zahlungsmittel bleiben und unbegrenzt umtauschbar sein. (ORF)

7 comments

  1. Mourawetz

    Die EZB schafft einfach ohne uns zu fragen, den 500er ab. Warum schaffen wir nicht die EZB ab?

  2. sokrates9

    Hat nicht unser Gouverneur behauptet, dass dies nie kommt ??-Kleiner Hinweis: Es tritt immer das Gegenteil ein was unser hoch dotierter ehemaliger ” Wirtschaftsprofessor” behauptet,…!

  3. Falke

    @sokrates9
    Immerhin hat er (zusammen mit Deutschland und Lettland) dagegen gestimmt. Aber Sie haben schon recht, die allgemeine Stimmung hat er wohl – wieder einmal – falsch eingeschätzt.

  4. Christian

    Warum glauben so viele, ein Austritt aus der EU wäre schlecht für Österreich? Das Gegenteil wäre der Fall – eigene Gesetze, eigene Währung, nur eben keine kurzfristigen Abzockergeschäfte mancher Konzerne. Aber dafür Selbstständigkeit, freies Bauerntum,klare Grenzen, keine Visafreiheit für Türkenund das eigene Geld. Schlecht????

  5. Selbstdenker

    @Christian:
    Sie haben es auf den Punkt gebracht: es geht um Eigenständigkeit, Eigentum, Privatautonomie und Vertragsfreiheit. Die EU will all das abschaffen und unter politische Kontrolle bringen. Ultimativ wird die totale Versklavung angestrebt.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .