Der Kanzler ohne Schatten

Von | 2. November 2013

(ANDREAS UNTERBERGER) Jetzt ist endlich Schluss mit der Unklarheit um Schulbesuch, Matura und siebenjährige Lücken im Leben des Bundeskanzlerdarstellers.
Für den SPÖ-Vorsitzenden gibt es in der Homepage des Parlaments am Beginn der neuen Legislaturperiode nämlich überhaupt keine biographischen Angaben mehr. Bei allen anderen Abgeordneten (zumindest bei allen von mir getesteten) findet man oft sehr ausführliche Biographien. Bei Faymann stehen hingegen nur noch seine politischen Mandate und Funktionen. Offenbar will er seinen Vorgänger Fred Sinowatz übertreffen mit dem Motto: Nur das, was man durch die Partei geworden ist, ist überhaupt wert, erwähnt zu werden. Oder hat er in Anklang an Richard Strauss beziehungsweise Hugo von Hofmannsthal und ihre „Frau ohne Schatten“ beschlossen, zum ersten Regierungschef der Welt ohne Biographie zu werden? Irgendwie ist der Mann damit jedenfalls reif für das „Buch der Rekorde“. (TB)

3 Gedanken zu „Der Kanzler ohne Schatten

  1. jeanvaljean

    Dafür werden wir mit ziemlicher Sicherheit bald lesen können, dass das Strafverfahren gegen ihn in Sachen “Inseratenaffäre” eingestellt wurde.

    Erscheint es folglich nicht besser in seinem Lebenslauf keine Angaben zu machen, als derart verlogene?

  2. Thomas Holzer

    @jeanvaljean
    Das muß man bitte schon verstehen: Das Unwissen, welches einem Herrn Dörfler per Urteil zugestanden wurde, wird dem Herrn Faymann gleich als “Persilschein” attestiert 😉
    Immerhin hat der Herr Faymann ja angebliche Weise eine größere Verantwortung, da bleibt keine Zeit für Gerichtsverhandlungen, geschweige denn langwierige Versuche der Wahrheitsfindung 😉

  3. Zaungast

    Faymann hat sich im Konzern “SPÖ” vom “Laufburschen/Tellerwäscher” zum Millionär hochgedient, eine österreichische Traumkarriere – was soll da das kleinliche “aber was ist mit seiner Matura?”. Der Mann hat es geschafft, Matura hin oder her. Wieviel Prozent aller Maturanten können einen vergleichbaren Erfolgsweg vorweisen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.