Der Kollaps der arabisch-islamischen Zivilisation

“….Der Jihadismus ist die arabische Variante des Hitler’schen Nationalsozialismus. Er ist ein Todeskult. Sein zentrales Ritual ist das Menschenopfer. Aufnahme im Blutorden findet derjenige, der einen lebenden Ungläubigen eigenhändig enthauptet….” (hier)

3 comments

  1. Manfred Moschner

    Ein sehr klares Wort, das die Dinge beim Namen nennt.
    Jihadismus = Faschismus = Totalitarismus
    Diese Form des Totalitarismus versteckt sich halt besonders perfide hinter einer Religion und der Religionsfreiheit. Inhaltlich nichts Neues.
    Es gilt das Gleiche wie für den Hitlerfaschismus: Je früher die Freie Welt die Grenzen aufzeigt, umso weniger schmerzhaft wird es werden.
    Hoffentlich begreifen das gewisse Gutmenschen bald …

    PS: Deshalb aber gleich die arabische Welt abzuschreiben, geht zu weit.
    In Ägypten habe ich selbst erlebt, wie verführerisch das Gesicht des Islamismus erschien.
    Gerade die Ägypter waren reif genug, sich dieser Form des Totalitarismus rasch wieder zu entledigen.

  2. sokrates9

    ….Aufnahme im Blutorden findet derjenige, der einen lebenden Ungläubigen eigenhändig enthauptet…
    Jetzt sind laut Innenministerin 62 Dschihadisten zurückgekommen und werden ganz genau überwacht!!
    Haben die die Aufnahmeprüfung alle nicht bestanden, oder laufen die willkommenen Killer ” auch lebende Zeitbomben” genannt jetzt in Österreich unbehelligt auf unsere Kosten – da sie ja nichts arbeiten – herum??.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .