Der nächste Crash ist nur eine Frage der Zeit

“Die Börsen boomen. Nichts scheint derzeit den Aufschwung gefährden zu können. Dabei gehen die Anleger hohe Risiken ein, und das Finanzsystem ist fragiler, als es erscheint.” (NZZ, hier)

4 comments

  1. Der Realist

    Das Finanzsystem wird total ausgereizt, irgendwann stürzt dieses System dann in sich zusammen und wir haben wieder die “Finanzkrise”. Hinter dieser “Finanzkrise” verstecken sich dann gerne die Politiker um die schlechte Wirtschafts- und Finanzlage zu erklären.

  2. Gerald Steinbach

    Wenn einmal der Hausmeister von der zweier Stiege sich für Aktienveranlagung interessiert , heißt es Obacht
    Für eine sanfte Korrektur , könnte man einmal leicht anfangen den Leitzinssatz zu erhöhen, aber der Club Med in der EU würde natürlich mit den Bonds Probleme bekommen
    Über kurz oder lang werden Euro Bonds kommen, damit könnte man Zeit gewinnen, aber nicht die Probleme lösen des Club Med

  3. Johannes

    Das ewige Spiel der Börse, die Abstürze werden halt häufiger und brutaler aber alles in allem ist es die Natur der Spekulation das sich Blasen bilden. Dumm dabei ist nur das es, so scheint es mir, immer häufiger zu derartigen Abstürzen kommt das alle mitgerissen werden. Blöd weil es eigentlich durch eine breite Risikostreuung eine gute zweite Säule in einem Pensionssicherungssystem wäre. Aber mit der Aussicht das in immer kürzeren Abständen immer brutalere Abstürze möglich sind wird die Börse als zweite Säule der Pensionssicherung uninteressant werden.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .