Der Niedergang des Islam

Von | 23. Juli 2015

“Selbst ein Land wie die Türkei findet keinen Weg in die Moderne. Geblieben ist ein negativer und aggressiver „Discount-Islam“, der weltweit sein Unwesen treibt.” (hier)

14 Gedanken zu „Der Niedergang des Islam

  1. H.Trickler

    Es wäre ja unfair, wenn nur das Abendland im Niedergang stünde…

  2. mike

    er schreibt: “Früher oder später, mit mehr oder weniger Verlusten, wird die freiheitliche Welt auf den Zivilisationsbruch in der islamischen Welt reagieren müssen, ähnlich wie die USA 1941 auf Nazi-Deutschland reagiert haben.”
    richtig, die Welt müsste reagieren, es stellt sich mir jedoch die Frage: wie ?? wir können sie ja nicht wegbomben ! und mit rationalen Argumenten haben wir auch keine Chance. also: wie ?

  3. Syria Forever

    Shalom mike.

    Es ist recht einfach. Verschwinden!!
    Was machen die EU und die USA im Nahen Osten und Afrika? Seit Jahrhunderten Stehlen, Plündern, Morden, Vergewaltigen, und das sind noch die “angenehmeren” Verbrechen.
    Wissen Sie wie viele Kinder täglich in Syrien und der Türkei verschwinden? Wissen Sie wie viele Kinder in Afrika täglich verschwinden? Wollen Sie auch wissen wohin diese Kinder ua. verschwinden? Was aus diesen Kindern wird? Welche unaussprechlichen Verbrechen Europa täglich begeht?
    Sie können es sich in Ihren schlimmsten Alpträumen nicht vorstellen welche Verbrechen Europa im Stundentakt im Mittleren Osten und Afrika begehen. Versprochen!!

    Guten Tag.

  4. Astuga

    @Syria Forever
    Lassen Sie mich raten, die orientalischen Kinder landen in europäischem Dosenfleisch?
    Tut mir leid, aber auch wenn sie mitunter mal was kluges schreiben, das meiste ist einfach nur obskures, wirres Zeug.
    Ich empfehle drei Bücher: Jihad in the West von Paul Fregosi, Weiße Sklaven von Dean King und die Geschichte des muslimischen Sklavenhandels in Afrika – Der verschleierte Völkermord von Tidiane N`Diaye.

  5. Syria Forever

    Astuga,

    ich habe es Ihnen schon einmal gesagt. Sie können mir weder Intellektuell und schon gar nicht Geschichtlich das Wasser reichen.
    Dosenfleisch? Davon habe ich noch nicht gehört aber wundern würde es mich nicht.
    Föten aus Abtreibungskliniken in Europa und den USA werden Weltweit gehandelt warum nicht auch als Dosenfleisch verkauft.

    “Orientalischen Kinder”… Was soll ich dazu sagen…. Dumm? Nein. Arrogant! Ignorant! Abstossend!

    Nicht nur Kinder aus dem Orient auch Kinder aus Afrika.
    Tipp; Twitter – opdeatheaters
    Weiterer Tipp: Channel 9, Australien, 60 minutes – Kindesmissbrauch in UK (der Beitrag behandelt das Englische Adelshaus aber es ist nicht anders im Rest Europas. Holland und Belgien, aber auch der Rest Europas, ganz besonder das Hl. Römische Reich.)

    Wie ich mike schrieb. Sie haben weder Vorstellung noch Ahnung.

    Guten Tag.

  6. Astuga

    “Sie können mir weder Intellektuell und schon gar nicht Geschichtlich das Wasser reichen.”

    @Syria Forever
    Dort wo Sie sich intellektuell und “Geschichtlich” befinden möchte ich gar nicht hin.
    Ich wüsste auch nicht, wer das sonst will, jedenfalls nicht freiwillig.
    Aber Hauptsache ist ja, Sie sind von sich selbst begeistert, das macht viel aus im Leben.

  7. Thomas Holzer

    Aber nicht doch!
    Wurde doch in diesen Tagen in der Universität von Birmingham -welch ein Zufall- das älteste , angeblicher Weise authentische Exemplar des Korans “gefunden”.
    IS-Kämpfer sind sicherlich schon auf ihrem Weg, um dieses in “Sicherheit” zu bringen………….

  8. Syria Forever

    Herr Holzer,

    das letzte authentische Exemplar wurde in den 60igern in Saudi Arabien vernichtet.
    Aber alles ist möglich sind es doch die Engländer die den Wahabismus erfunden haben, Mitte des 19. JH.
    Somit kommt Faschismus, Lückenlos, aus Europa.

    Guten Abend 🙂

  9. Syria Forever

    Astuga,

    nicht mein Fachgebiet doch sieht es recht glaubwürdig aus.
    Ich werde mir die Abschnitte aufheben. Vielen Dank.
    Die Texte waren in Aramäisch und Griechisch soweit mir bekannt ist. In Jerusalem gibt es dazu einige Interessante Abhandlungen zur Entstehung dieses wertlosen Machwerks.
    Persönlich bemitleide ich die Bäume die für dieses wertlose Machwerk deren Rinde opfern mussten.

    Shalom

  10. Astuga

    Stammt allerdings nicht von mir.
    Ich habe es nur um den Hinweis mit den sog. “Zurar” ergänzt, weil Steine als Schriftmaterial oft Fragen aufgeworfen haben.

  11. Syria Forever

    Astuga,

    verwunderlich. Wurden doch die ersten Schriften auf Stein-, und später Lehm-Tafeln verewigt deshalb macht es Sinn?
    Es zeigt gleichzeitig wie rückständig die Arabischen Stämme der Arabischen Halbinsel waren im 6. nachchristlichen Jahrhundert Steinen und Rinde zu benutzen. Vieles hat sich seit dieser Zeit hinsichtlich der intellektuellen Entwicklung muslimisch, arabischer Stämme nicht verbessert.
    Deshalb; Bildung, Bildung, Bildung muss das Ziel dieser Menschen sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.