Der pessimistischste Konzern der Welt

Von | 6. November 2015

Ein großes amerikanisches Einzelhandels-Unternehmen hat Gold- und Silbermünzen im Wert von 10 Millionen Dollar in den Tresor gelegt – und riesige Nahrungsmittel-Notvorräte für seine Mitarbeiter angelegt. Warum, erfahren Sie hier.

2 Gedanken zu „Der pessimistischste Konzern der Welt

  1. Lisa

    Wäre zum Lachen, wenns nicht ein Fakt wäre. Das erinnert an die Kommunisten-Hatz von früher. Amish als Vorbild statt Global Player, why not 😉

  2. Reini

    …welcher “Reicher” macht das nicht!!! … meistens werden auch Grundstücke, Farmen, auf jeden Kontinent verteilt gekauft, Kleingeld in Silber und Goldmünzen sind selbstverständlich dabei! … wenns brenzlig wird muss man schnell ausweichen können! …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.