Der Regierung herzlichst gewidmet

Von | 28. Januar 2016

Der Mensch hat genug Auftrieb, er kann schwimmen, wenn er nichts tut und nicht wild um sich schlägt, wie es erwachsene Nichtschwimmer, die in Panik geraten, tun, wenn sie ins Wasser fallen. Der Vergleich mit dem in Panik geratenen Nichtschwimmer stellt sich bei mir als Assoziation immer dann ein, wenn ich den Aktionismus mancher Politiker beobachte, wenn ich sehe, wie die Regierung ihre Reformitis auslebt und versucht, durch eine interventionistische Wirtschaftspolitik Wachstum zu erreichen. Wenn sie die kompetitive Marktwirtschaft in Ruhe liessen, dann würde sich vieles von selbst zum Besseren wenden. (Gerard Radnitzky)

2 Gedanken zu „Der Regierung herzlichst gewidmet

  1. astuga

    Politik lebt eben von der Inszenierung, und von der Verteilung vom Pfründen.

    Souveräne Gelassenheit und eine langfristige Perspektive stören da nur.
    Wenn man Glück hat, finden sich in schweren Krisenzeiten dann noch Personen die darüber verfügen, und die es vor allem auch schaffen, an die Hebel der Macht zu kommen.
    Oder auch nicht…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.