Der Rettungsplan der EU: Umverteilung, Schulden, EU-Steuern

Von | 4. Juli 2020

“… Die EU-Kommission will fast 1900 Milliarden Euro für die Ankurbelung der europäischen Wirtschaft bereitstellen. Deutschland müsste deutlich mehr bezahlen. Streit ist programmiert. NZZ, hier

2 Gedanken zu „Der Rettungsplan der EU: Umverteilung, Schulden, EU-Steuern

  1. astuga

    Die Cloward-Piven-Strategie wurde nach den beiden US-amerikanischen Soziologen und Polit-Aktivisten Richard Clowen und Frances Fox Piven benannt (einem Ehepaar).
    Sie beschrieben 1966 eine Strategie mit der das Sozialsystem gezielt und vorsätzlich überlastet werden sollte um eine schwere Krise zu erzeugen, nach welcher der dann nicht mehr finanzierbare Wohlfahrtsstaat durch ein jährliches, bedingungsloses Grundeinkommen zu ersetzen wäre.

    https://en.wikipedia.org/wiki/Cloward%E2%80%93Piven_strategy

    Diese Denkschule ist offenbar “alive and well” in der EU-Kommission.

  2. sokrates9

    Ich vermisse jede Art von Zukunftsstrategie. es kann doch nicht Ziel sein Wachstum durch wesentliche Verteuerung von Produkten zu erreichen um “das Klima ” zu schonen.Substitution durch “erneuerbare” Energie, lückenloser Einsatz von Elektroautos verteuert alöle Produkte ungemein ohne den geringsten individuellen Nutzen.Ist eine “zitterpartie” ob man das geplante Ziel noch erreichen kann wirklich das was sich ein Fahrzeugbesitzer erträumt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.