Der Täter von Hanau – eine Diagnose

“….Dass sich ein zunächst vermeintlich fremdenfeindlich oder auch rassistisch motivierter Anschlag später als Tat einer psychisch schwer gestörten Person herausstellt, die unter dem Einfluss von krankhaften Wahnideen gehandelt hat, ließ sich vor gut einem Jahr in Bottrop beobachten. Auch damals glaubten Medien und Politiker, sofort genau zu wissen, was die Motive des Mannes waren, der in der Silvesternacht mit seinem Auto gezielt in Gruppen von Migranten hineingefahren ist. Mittlerweile hat das Gericht beim Täter aufgrund einer schweren psychischen Störung eine Schuldunfähigkeit festgestellt und die unbefristete Unterbringung in einer forensisch-psychiatrischen Einrichtung beschlossen. weiter hier

14 comments

  1. Mourawetz

    Wenn ein offensichtlich geistesgestörter schwer kranker Mann als Rechtsradikaler dargestellt wird, muss man sich schon fragen, in welchen Zeiten leben wir denn?. Gottseidank gibt es achgut, diese Stimme der Vernunft.

  2. fxs

    Soweit ich gelesen habe, gibts ein Video vom Täter, in dem er die US Army beschuldigt, geheime Folterkeller zu unterhalten um dort Kinder zu foltern. Die Geschichte mit den Folterkellerm der Amis ist doch eine speziell unter Linksradikalen verbreitetes Gerücht. Und der soll jetzt ein Rechtsradikaler sein. Naja, die Nationalsozialisten waren ja auch eine gleichzeitig linke und rechte Partei.

  3. Gerald Steinbach

    War er bei rechtsextremen Vereinen , sind bei ihn Devotionalien gefunden worden, die darauf hindeuten, sind ….
    Bis jetzt gibts nur reflexartige Aussagen er sei ein Rechter mit entsprechender Gesinnung, wie der Generalbundesanwalt behauptet, aber mit Fakten nicht belegen kann, zumindest ist ihn eine Beförderung sicher

  4. astuga

    Wenn sogar Morde von Ausländern den Einheimischen in die Schuhe geschoben und rechte Straftaten dazu erfunden werden (siehe Chemnitz), dann macht man natürlich auch nicht davor halt Geisteskranke politisch zu instrumentalisieren.

  5. astuga

    Nachtrag: AfD und andere habe jedenfalls weniger mit Massenmorden, Zeitreisen und Aliens zu tun als Merkel beispielsweise mit dem Terroranschlag von Anis Amri beim Weihnachtsmarkt in Berlin.
    Und den folgenden Vertuschungsversuchen.

  6. Falke

    Jedes Attentat, das auch nur im entferntesten irgendwie, unter Vernachlässigung und Verdrehung aller Fakten, einem “rechten” Täter zugeordnet werden kann, wird von der linken Regierung und Presse gierig aufgenommen, um sofort der AfD – direkt oder indirekt – die Schuld daran zu geben. Es sollte mich nicht wundern, wenn bald die Identitären, speziel Martin Sellner, dann auch noch drankommen.
    Überdies muss ein “rechter” Täter natürlich immer Teil eines weitverzweigten Netzwerks sein, während Islamisten grundsätzlich psychisch kranke Einzefälle sind, die mit nichts etwas zu tun haben.

  7. ethelred

    Seit den Tagen der G´sei Dank versunkenen Sowjetunion wissen wir:
    nicht marxistisches Denken ist eine Geisteskrankheit. Sie wurde dazumals in psychiatrischen Krankenhäusern “behandelt”.
    Wer die Einleitung der Moskauer Doktorarbeit in Physik einer deutschen Kanzlerin liest, mag zu dem Schluß kommen, sie sei in dieser Denke indoktriniert. Festzuhalten bleibt :
    Noch wird in Deutschland niemand wegen rechten Denkens in die Psychiatrie eingeliefert. Lediglich die Forderung die AfD zu beobachten, wird wieder einmal von den wahren Antifaschisten aufgewärmt. Was das bringen soll, ist fraglich. Hat doch, nach Medienberichten der geisteskranke Täter bereits im November2019 selbst Anzeige erstattet, von seinen Verfolgungen durch mehrere Gemeimdienste berichtet und um Kontaktaufnahme durch den Generalbundesanwalt gebeten. Aber leider kam es in dem Land, in dem Anis Amri mit 11 verschiedenen Identitäten unerkannt leben konnte, zu keiner adäquaten Reaktion. Nicht einmal zu einer sinnlosen Zeichensetzung. Die heren Demokratischützer waren zu sehr mit AfD-Beobachtung und Knöllcheneintreibung beschäftigt. Gratismut ist eben eine demokratiepolitisch schöne Sache.Trotzdem, dass deutsche Bürger, wie weiland im Land der Lehr- und Wanderjahre der Kanzlerin, wegen Meinungsabweichung von der Regierungspolitik, zur Behandlung in die Psychiatrie kommen, wird sich, schon biologisch, nicht mehr ausgehen.

  8. astuga

    Faszinierend, der Irre von Hanau hat bereits am 6.11. 2019 sein “Manifest” an die Bundesanwaltschaft übermittelt.
    Dort hat man dann erstmal gar nichts unternommen, auch die Waffenbesitzkarte durfte er behalten.

    Eine Abrechnung: https://tinyurl.com/srhxqsg

  9. Selbstdenker

    Nun ist es also schon “rechter Terror” und nicht “rechtsradikaler Terror”:
    https://www.youtube.com/watch?v=aFupHHXz0pM

    Hätte ein Islamist diese Tat verübt…
    …würde man darauf hinweisen, dass man erst die genauen Untersuchungsergebnisse abwarten möchte,
    …dass man von der Wahnsinnstat eines geistig verwirrten Einzeltäters ausgeht,
    …dass man von einen Einzeltäter nicht auf eine ganze statistische Kategorie schließen könne,
    …dass es eine Unterscheidung zwischen Islam und Islamismus gibt und
    …dass es damit kein “islamischer Terror” sein könne.

    All diese ungeschriebenen Regeln der “Journalisten” sind hier außer Kraft gesetzt, so dass sofort von “rechten Terror” geschrieben wird.

  10. Johannes

    Ein wahrscheinlich wahnsinnig gewordener Mann verübt eine schreckliche Bluttat. Der Mann fühlte sich von fremden Mächten nicht nur verfolgt und überwacht, er glaubte sogar sie würden seine Gedanken steuern.
    Es sind Taten die immer und immer wieder, leider passieren. Vor allem in den USA in einem viel häufigeren Ausmaß.

    Es wäre jetzt wichtig diese Tat und den Täter zu analysieren, man muss sein Umfeld, seine Entwicklung zu diesem krankhaften Psychopathen, seine Verhalten zuvor, die Stufen seiner Eskalation bis hin zu diesem schrecklichen Ausbruch zu einem, Menschen verachtenden, Monster das über Leichen geht, genau untersuchen.
    Wichtig wäre es gewesen diesem Mann schon vor längerer Zeit den Waffenbesitz zu verbieten, er war schon behördlich auffällig mit psychotischen Anzeichen bei seinen Anzeigen.

    Und was geschieht? Politik und Medien stürzen sich auf die AfD, und auf freie kritische Journalisten.

    Es werden ungeheuerliche Beschuldigungen ausgetrötet die jeder Sachlichkeit entbehren.
    Eine Partei welche unkontrollierter Zuwanderung kritisch gegenübersteht wird als Verursacher dieser Morde festgemacht. C. Roth und Genossen warten nicht auf irgendwelche Ergebnisse, sie wittern die Chance dem Gegner den Garaus zu machen. In einem Aufwischen will man auch Tichy, Broder, Lengsfeld und den Rest einer handvoll kritischer Journalisten mit entsorgen.
    Ein scheinbar vollkommen vertrottelter Journalist geifert gar, man wisse die Namen und die Adressen….. Was anderes als eine Aufforderung diese Menschen zu belagern ihnen aufzulauern, sie einzuschüchtern oder ihnen den Garaus zu machen soll das den sonst sein?

    Jetzt ist die Gelegenheit, nach dem Debakel um Thüringen sieht die ehrenwerte Gesellschaft eine einmalige Chance die Ermordeten in bare politische Münze umzuwandeln.

    Es sind verabscheuungswürdige Morde eines Wahnsinnigen, was immer ihn dazu getrieben hat man wird einige Facetten seiner kranken Persönlichkeit analysieren wenn man seine Fußspuren im Internet verfolgt.

    Der Mainstream in Deutschland ist in die Raserei verfallen, ich glaube es wird noch vor den nächsten Bundestagswahlen zu einem Verbot der AfD, und zu einer behördlichen Einstellung aller kritischen Journale kommen.
    Dann legt sich ein finsterer Nebel über das Land und jeder wird wissen wie er sich zu verhalten hat will er nicht willkürlicher Beschuldigung mit allen ihren Folgen ausgesetzt sein.

  11. CE___

    Es ist bestürzend und macht Angst was hier die deutschen Blockparteien aufführen.

    Deren Kampf gegen “Nazis” wird keinen Erfolg zeitigen und nie zu Ende sein.

    Weil dann müssten sich die Blockparteien selber eliminieren.

    Diese Blockparteien haben das System und die Taktiken mit denen die NSDAP unter Hitler und seinen Spiessgesellen damals Deutschland übernahm und gegen ihre Gegner hetzte und vorging, dermassen internalisiert und in Anwendung, sodaß es ihnen nicht einmal sehr selber in ihrem Furor auffällt.

    Es gibt ja in der Psychologie auch die Erkenntnis, wenn man sich mit etwas ununterbrochen geistig beschäftigt, voll auf etwas fixiert ist, dass man eher früher als später unbewusst die Eigenschaften und die Verhaltensweisen des Objekts der Fixierung übernimmt.

    Das passt so perfekt mittlerweile auf die Blockparteien und NS, es macht wirklich Angst.

  12. GeBa

    Dieses Video wurde mir zugesandt, leider ist es mir nicht möglich, die Quelle zu eruieren.
    Verschwörungstheorie? Ich glaube nicht!

  13. astuga

    Gerne verlinke ich das nicht, auch weil die Quelle selbst islamistischen Hintergrund hat und dubios ist (die einschlägig bekannten Brüder der SPD-Politikerin Aydan Özuguz sind die Betreiber).
    Dennoch sind die Hinweise interessant (selbst wenn nur Teile stimmen), und man sollte immer Bote und Botschaft klar trennen…
    http://www.muslim-markt-forum.de/t1859f2-War-das-Massaker-von-Hanau-eine-Geheimdienstoperation.html

    Ich empfehle die Seite nur anonym zu besuchen (zB online über eine VPN oder ein Browser-Add on)!
    https://hide.me/de/proxy

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .