Der US-Dollar regiert die Welt – aber nicht mehr lange

Von | 18. August 2019

“….Präsident Donald Trump wünscht sich einen niedrigeren US-Dollar. Er beklagt sich über die Überbewertung der amerikanischen Währung. Liegt er dennoch richtig, andere Länder der „Währungsmanipulation“ zu beschuldigen? Ist die Position des US-Dollars im internationalen Währungsumfeld nicht eine eigenständige Manipulation? Inwieweit haben die Vereinigten Staaten von der globalen Rolle des Dollars profitiert und endet dieses „exorbitante Privileg“? Um eine Antwort auf diese Fragen zu finden, müssen wir die monetäre Seite des Aufstiegs des amerikanischen Empire betrachten. mehr hier

2 Gedanken zu „Der US-Dollar regiert die Welt – aber nicht mehr lange

  1. sokrates9

    Letztendlich wird das Naturgesetz dass die Wirtschaftskraft eines Landes sich in der Währung reflektiert siegen. Da schaut es dann für den Dollar und den Euro nicht besonders gut aus! Die Dynamik liegt im Osten!.

  2. Otto mosk

    die Währungen der visegrad staaten und deren AktienMärkte nicht zu vergessen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.