“Der Westen soll sich raushalten”

“….Die islamische Bevölkerung in Europa hat nicht die gleiche Hemmschwelle wie manche Europäer. Das ist nicht die Ursache, wirkt aber wie eine Art Katalysator, wenn es darum geht, den Antisemitismus akzeptabler zu machen. Das islamische Element ist jedoch anders als viele denken. Es stimmt nicht, dass der Islam schon immer antijüdisch war und seine Vorurteile nach Europa importiert. Die islamische Jugend in Europa vertritt Ideen, die wir auch bei säkularen Europäern und nicht zuletzt bei der heutigen Linken, wiederfinden. Sie mögen so tun, als seien sie vom Koran beeinflusst. Wenn wir genauer hinschauen, dann erkennen wir aber in westlichen Gesellschaften weit verbreitete Einstellungen, wie z.B. die Ablehnung der Konsumgesellschaft und der Moderne – und eben auch die harsche Kritik an Israel. Der Antisemitismus dieser Jugendlichen hat mindestens ebenso eine europäische Komponente wie eine islamische. Es gibt also verschiedene Elemente, mit unterschiedlicher Dynamik, die dazu beitragen, die Grenze zwischen Antizionismus und Antisemitismus zu verwischen….” (Interessantes Interview, hier)

8 comments

  1. cmh

    Was soll man damit nur anfangen?

    Ich bin ja nur froh, dass die europäischen Moslems in ihrem Anti-semit-zion-juda-sonstnochwas-ismus nicht vom Koran, sondern vom Westen beeinflusst sind. Bravo, endlich sagt mir einer, dass es wieder einmal wir sind.

  2. ethelred

    @ cmh
    Vielleicht nicht Sie persönlich, aber Sie sollten mit dem “wir” vorsichtiger umgehen.

    Oder sind Sie es, der der EU befiehlt jedes Jahr € 400 mill .Schutzgeld für nix in Gaza abzuliefern?

    Sind Sie es, der von der gut “geölten” Propagandamaschine der arabischen Staaten Nutzen zieht, indem er mit diesem Geld die europäische Empörungsindustrie mit zahlreichen linken Gutmenscharbeitsplätzen in den verschiedensten NGOs , von stalinistisch bis evangelisch, gegen Irael organisiert?

    Oder aber verwalten Sie die türkischen Mitteln mit welchen der islamischen Einfall, pardon die Migration, vorangetrieben wird und die dazugehörigen Prediger in das naive Europa gelotst werden ?

    Falls Sie es nicht sind und auch sonst niemand in Europa an der “Willkommenskultur” arbeitet, die solchen Entwicklungen Vorschub leistet, (z.B. Angehörige der österreichischen Richterschaft, wie Frau Bandion, oder deutsche Paradegrüne mit dem passenden Namen Rot), dann, ja dann sind die europ. Moslems wirklich nicht vom Westen beeinflusst und haben das alles gaaanz alleine, ohne ihr Steuer- und Benzingeld auf die Beine gestellt. Beeindruckend nicht wahr?

  3. cmh

    Die Argumentation geht so:

    Die Moslems in Deutschland sind Antisemiten.
    In Deuschland gibt es Antisemiten.
    Schon wieder gibt es in Deutschland Antisemiten.
    Wie schon vor 80 Jahren geht der antisemitistische Rassismus von Deutschland aus.
    Die Deutschen haben aus ihren Verbrechen nichts gelernt.
    Die Deutschen müssen wegen der von ihrem Land ausgehenden antisemitischen Gefahr bezahlen.
    Wer dem nicht zustimmen kann ist ein Antisemit und muss die Hand des Gesetzes spüren.
    Die Deutschen müssen bestraft werden, auch wenn sie keine Moselms sind.
    Die Deutschen haben einen schlechten Einfluss auf die Moslems.
    Die Moslems müssen nicht bestraft werden, auch wenn nur sie die Antisemiten sind.
    Die Deutschen müssen auch dann bestraft werden, wenn nur die Moslems in ihrem Land Antisemiten sind.
    Die Deutschen sind schuld.

    Das ist reine Verachtung der Logik aus Absurdistan.

  4. aneagle

    Also ethelred kann ich nachvollziehen, mühelos sogar. Ihrer Logik hingegen, bleibt mir trotz Mühe verschlossen. Was solls, jeder formt sich seine Paralellwelt nach jenen Tassen, die ihm im seinem Schrank fehlen.

  5. waldsee

    an cmh:
    vielleicht sind die “oben genannten” schon die strafe für deutschland ?sind sie ,die deutschen,doch schon teil des islam,(oder war es umgekehrt? ) .

  6. Fragolin

    Man dreht und wendet es eben so lange hin und her, bis die Moslems eigentlich gar nichts dafür können und nicht einmal antisemitisch wären, wenn wir sie nicht erst dazu gemacht hätten.
    Verwunderlich nur, dass sie einen solchen Sog zu uns spüren, wo wir doch so einen schlechten Einfluss auf sie haben.
    Antisemiten in Ägypten, Syrien oder Iran kann sich doch keiner vorstellen, oder? Es muss doch an uns liegen, dass sie anscheinend nur bei uns zu Feinden Israels mutieren.
    Mit wieviel Medialmüss müssen wir unsere Hirne eigentlich noch traktieren lassen?

  7. Fragolin

    Übrigens bin ich auch dafür, dass sich der Westen aus dem Islam raushält.
    Ebenso, dass sich der Islam aus dem Westen raushält.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .