Der Witz mit der Steckdose

Von | 14. Oktober 2021

„…. Über Jahrzehnte hat sich das Gros der Deutschen den Verheißungen der Nachhaltigkeits-Utopien hingegeben. Jetzt wird die Energie wie vorhergesagt so knapp und teuer, dass allmählich Panik ausbricht. / mehr

4 Gedanken zu „Der Witz mit der Steckdose

  1. sokrates9

    ….Der Furor, mit dem die gesamte Flotte der Kernkraftwerke und Kohlekraftwerke versenkt wird, ohne die Versorgungslücken geplant und sicher schließen zu können, ist jeder Vernunft abhold und kommt einem wirtschaftlichen Amoklauf gleich…
    Wieso gibt es da keine Intellektuellen mehr, die auf den Tisch hauen? Es ist beschämend wie sehr sich die Wissenschaft von politischer Mitsprache verabschiedet hat.Die Parteien sind anscheinend zum Hort für gescheiterte Studenten, maximal mit geschwätzwissenschaftlichen Background verkommen.
    Beispielhaft der Bolognasprozess, der Nivellierung der europäischen Wissenschaft.Habe damals inige Professoren angesprochen, jeder erklärte erstens komme das eh nie und wenn es kommt wird es schon Schlupflöcher geben weil Elite lässt sich nicht sozialisieren…

  2. Kluftinger

    Frau Merkel, wo sind sie? Sie waren es doch, die ohne Zwang den Atom-Ausstieg herbeibefohlen haben.
    (allerdings unter Applaus vieler ihrer Parteigänger).
    Allein schon die Begründung: Fukushima, war absurd, da die deutschen A-Kraftwerke weit weg von einem möglichen Tsunami sind.
    Und anstatt das Interesse der Wissenschaft auf eine Beherrschung der A-Kraft zu lenken, hat man die Flucht angetreten . Und jetzt?

  3. Franz Meier

    Betreffend rot-grüne Kampfthemen und sozialistischer Umbau unserer Gesellschaft
    Solange in den Redaktionen der Main Stream Medien und der rotgün-manipulativen Erziehungs-Main Stream- Presse ausschliesslich einseitig berichtende, mit Medienförderung vom Staat bezahlte und korrumpierte, hetzende Journalisten sitzen (wes Brot ich ess, des Lied ich sing), wird sich nichts ändern. Diese Journalisten sind die bezahlten Lobbyisten unserer Feinde. Bevor diesen Leute nicht entfernt werden, wird es weitergehen wie bisher, bis zum bitteren Ende, bis zur Katastrophe. Die Deutschen haben das zwischen 1933 und 1945 ja schon einmal sehr eindrücklich ausprobiert wie es ist, wenn man das Volk in Trance versetzt und den Bürgern kriminellen Unsinn ins Gehirn hinein presst. Diese kriminellen Journalisten müssen weg – sie sind die Totengräber unserer Demokratie. Alles andere sind Pflästerchen. Die Medien und der staatliche Rundfunk arbeiten gezielt und beständig gegen unsere Demokratie. Eigentlich müsste man diese Leute aus ihren Redaktionstuben entfernen. Da wir aber Demokraten sind, gibt es nur einen Weg diese ideologischen Feinde unserer Gesellschaft los zu werden: Boykott, Boykott und nochmals Boykott dieser Medien – totaler Konsum-Boykott dieser Institutionen, bis ihnen das Geld ausgeht.

    Solange in den Kindergärten, Schulen, Hochschulen und Universitäten überwiegend linke LehrerInnen und ProfessorInnen den ihnen anvertrauten Kindern, Schülern und Auszubildenden, rotgrüne Märchen und Klassenkampf predigen und ihnen täglich das Gehirn waschen, wird sich nichts ändern. Weg mit diesen ideologisch verblendeten Leuten! Wir alle als Gesellschaft müssen uns die Frage stellen: Wollen wir mittel- bis langfristig eine rein sozialistisch-kommunistische Diktatur/Oligarchie? Ich sage JA zum Umweltschutz, ich sage JA zu sozialen Massnahmen und sozialer Gerechtigkeit, ich sage JA zum Antirassismus und zu Toleranz – aber ich sage entschieden NEIN zu der Taktik der kriminellen, perfiden, rotgrünen Genossen mit ihren Kampfthemen und den offensichtlichen Unterwanderungsstrategien, mit denen sie unseren Staat und unsere Gesellschaft nicht nur aushöhlen, umbauen, sondern ganz übernehmen wollen. Sie wollen alle Errungenschaften seit 1945 zerstören und führen uns in die Katastrophe – wir müssen zuschauen.

    Es geht nicht wirklich um das Klima, es geht nicht wirklich um die Klimabilanz und irgendwelche hehren Ziele. Das glauben nur die dummen, naiven Mitläufer und Wasserträger dieser Ideologie. Es ist eine schlaue, clever ausgeheckte, perfide, bis ins kleinste Detail durchdachte, sehr geschickt geplante, inszenierte und umgesetzte Taktik unsere Demokratie zu zerstören, uns unsere Freiheit, unsere Meinungsfreiheit, unseren Wohlstand und unsere Mobilität wegzunehmen. Es ist eine sozialistische Kampfmethode. Früher durfte man Gott nicht lästern – heute darf man kein Wort gegen die Kampfideologie der Linken sagen, sonst gibt es einen Shit-Storm. Auch die Massenmigration passt da ganz klar uns Bild. Auch das haben wir durchschaut, auch das ist nur ein weiterer Baustein der in die Katastrophe, in die die Zerstörung des Rechtsstaates und unserer Demokratie führen wird.

  4. Falke

    Der Autor redet ständig um den heißen Brei (die Grünen , die Deutschen usw.), statt die (fas) allein Schuldige an der Katastrophe beim Namen zu nennen: Angela Merkel, die Deutschland in den letzten 16 Jahren von der Technologie-Weltspitze zum 3-Welt-Land herabgewirtschaftet hat – nicht nur, aber auch durch die „Energiewende“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.